2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Metaphorik und Handeln

  • Kartonierter Einband
  • 408 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Beeinflussen oder bestimmen Metaphern wie das "Leben ist ein Kampf" unser Handeln? Ein bekanntes, aber bisher ungelöstes... Weiterlesen
30%
107.00 CHF 74.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Beeinflussen oder bestimmen Metaphern wie das "Leben ist ein Kampf" unser Handeln? Ein bekanntes, aber bisher ungelöstes Problem in der psychologischen und interdisziplinären Metaphernforschung. Am Beispiel von Unternehmensmetaphern ("Unternehmen ist eine Maschine/Team/Garten") und der Vorgesetzten-Mitarbeiter-Kommunikation konnte Autor Andreas Huber die kognitions-, sprach- und handlungsbestimmende Wirkung von Metaphern erstmals experimentell belegen: Die Befunde des metaphorischen Primings zeigen, dass Metaphern und Unternehmensleitbilder die kognitiven Repräsentationen, das Sprechen und Handeln der Versuchspersonen in der (virtuellen) Führungssituation bestimmen. Damit konnte ein gleichsam lückenloser experimenteller Nachweis über die detaillierte kognitionsstrukturierende Wirkung von Metaphern und deren Handlungsrelevanz geführt werden. Neben einer umfassenden Darstellung und Analyse der wichtigsten traditionellen und modernen Metapherntheorien werden die handlungsregulierenden Auswirkungen von Metaphern auf Führungsverhalten und Führungsstil ebenso diskutiert wie die kognitionspsychologische Bedeutung der Metapher sowie offene Fragen der Metaphernforschung.

Autorentext

Jg. 1956, Dr. phil., Diplompsychologe; langjährige Erfahrung in Publizistik und Erwachsenenbildung, arbeitet als Berater, Coach und Publizist. Zahlreiche Publikationen und Seminare/Workshops, Coaching- und Consultingprojekte in den Bereichen Motivation, Soft Skills, Selbst-/Kompetenzmanagement, Führungscoaching, Team-/Organisationsentwicklung.



Klappentext

Beeinflussen oder bestimmen Metaphern wie das "Leben ist ein Kampf" unser Handeln? Ein bekanntes, aber bisher ungelöstes Problem in der psychologischen und interdisziplinären Metaphernforschung. Am Beispiel von Unternehmensmetaphern ("Unternehmen ist eine Maschine/Team/Garten") und der Vorgesetzten-Mitarbeiter-Kommunikation konnte Autor Andreas Huber die kognitions-, sprach- und handlungsbestimmende Wirkung von Metaphern erstmals experimentell belegen: Die Befunde des metaphorischen Primings zeigen, dass Metaphern und Unternehmensleitbilder die kognitiven Repräsentationen, das Sprechen und Handeln der Versuchspersonen in der (virtuellen) Führungssituation bestimmen. Damit konnte ein gleichsam lückenloser experimenteller Nachweis über die detaillierte kognitionsstrukturierende Wirkung von Metaphern und deren Handlungsrelevanz geführt werden. Neben einer umfassenden Darstellung und Analyse der wichtigsten traditionellen und modernen Metapherntheorien werden die handlungsregulierenden Auswirkungen von Metaphern auf Führungsverhalten und Führungsstil ebenso diskutiert wie die kognitionspsychologische Bedeutung der Metapher sowie offene Fragen der Metaphernforschung.

Produktinformationen

Titel: Metaphorik und Handeln
Untertitel: Einfluss von Metaphern auf Denken, Sprechen und Verhalten am Beispiel der Vorgesetzten-Mitarbeiter-Kommunikation
Autor:
EAN: 9783836461917
ISBN: 978-3-8364-6191-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Management
Anzahl Seiten: 408
Gewicht: 591g
Größe: H221mm x B149mm x T27mm
Jahr: 2013