2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Probleme des Wissensmanagement in der Praxis

  • Kartonierter Einband
  • 136 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,15, Universität Konstan... Weiterlesen
30%
52.50 CHF 36.75
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,15, Universität Konstanz (Informationswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Im Rahmen dieser Arbeit werden Probleme des Wissensmanagements in der Praxis betrachtet. Ziel der Arbeit ist die Entwicklung und Implementierung eines Analyse- und Diagnose-Tools für Wissensprobleme in Organisationen. Das Modell der Wissensbausteine nach Probst et al. findet als konzeptionelle Grundlage für die Strukturierung des Tools Verwendung. Die dort vorgenommene Einteilung in problemorientierte Kernprozesse des Wissensmanagements wird dargelegt. Als weiteres ergänzendes Konzept wird eine ebenenorientierte Sichtweise von Problemen des Wissensmanagements verwendet. Beide Konzepte sind in das Diagnose-Tool integriert, um Ergebnisse aus verschiedenen Sichten besser einordnen zu können. Mit dem Tool wird die Diagnose und Analyse von wissensbasierten Problemen im Unternehmen möglich und es entsteht ein Wegweiser für Verbesserungen und zukünftige Maßnahmen. Dazu werden Problembereiche mit Hilfe eines interaktiven Fragebogens abgefragt. An einem Fallbeispiel wird das Diagnose-Tool validiert und die Leistungsfähigkeit des Werkzeugs diskutiert. Darüber hinaus wird der Beitrag von Wissensmanagement-Tools zur Lösung wissensbasierter Probleme erörtert. Am Beispiel des Wissensmanagements-Systems Livelink der Firma Open Text wird ein Funktionsprofil erstellt und bewertet. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbstractII DanksagungIII InhaltsverzeichnisIV AbbildungsverzeichnisVIII TabellenverzeichnisIX AbkürzungsverzeichnisX 1.Einleitung1 1.1Motivation und Ziel2 1.2Gliederung der Arbeit3 2.Wissensmanagement - Theoretische Einführung4 2.1Wissensmanagement und Informationswissenschaft4 2.2Begriffsdefinitionen5 2.2.1Wissen5 2.2.2Wissensmanagement6 2.3Soziale Aspekte des Wissensmanagements im Unternehmen7 2.3.1Allgemeines7 2.3.2Wissensarbeiter - "Knowledge Worker"8 2.3.3Wissensmanagement und Mitarbeiter10 2.4Wissensmanagement und Kommunikation11 3.Methodische Ansätze des Wissensmanagements: Konzepte und Modelle13 3.1Systematisierung und Einordnung von Wissenskonzepten nach North13 3.2Ebenen des Wissensmanagements (WM-Ebenen)15 3.3Das Konzept der Wissensbausteine (Probst et al.)17 3.3.1Die Kernprozesse des Wissensmanagements17 3.3.2Wissensziele definieren19 3.3.3Wissen identifizieren19 3.3.4Wissen erwerben20 3.3.5Wissen entwickeln20 3.3.6Wissen (ver)teilen21 3.3.7Wissen nutzen22 3.3.8Wissen bewahren22 3.3.9Wissen bewerten22 3.3.10Weitere Einflußgrößen23 3.4Kritische Würdigung des Wissensbausteine-Konzepts23 3.4.1Umsetzungsschwierigkeiten - Fehlendes Implementierungsmodell24 3.4.2Strukturierung des Bausteins "Wissen identifizieren"24 3.4.3Nachteile des Top-Down-Ansatzes25 3.4.4Vorteil des problemorientierten Ansatzes und fehlende Analyseschritte im Modell25 3.4.5Einordnung des Konzepts26 3.5Verknüpfung von Ebenen und Kernprozessen des Wissensmanagements im Diagnose-Tool26 4.Problemfelder des Wissensmanagements28 4.1Problemidentifizierung: Schwierigkeiten in der Praxis28 4.2Strukturierungskonzepte von Wissensproblemen28 4.2.1Prozeßorientiertes Vorgehen nach Probst et al.28 4.2.2Modell nach Schüppel29 4.3Vorgehen bei der Diagnose von Wissensproblemen30 5.Entwicklung und Implementierung des Analyse- und Diagnose-Tools32 5.1Zielsetzungen des Diagnose-Tools32 5.1.1Zielbestimmung: Was soll mit dem Diagnose-Tool erreicht werden?32 5.1.2Zielabgrenzung: Was soll nicht erreicht werden?33 5.1.3Zielgruppe34 5.1.4Anwendungsbereiche35 5.1.5Welche Funktionen soll das Di...

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Im Rahmen dieser Arbeit werden Probleme des Wissensmanagements in der Praxis betrachtet. Ziel der Arbeit ist die Entwicklung und Implementierung eines Analyse- und Diagnose-Tools für Wissensprobleme in Organisationen. Das Modell der Wissensbausteine nach Probst et al. findet als konzeptionelle Grundlage für die Strukturierung des Tools Verwendung. Die dort vorgenommene Einteilung in problemorientierte Kernprozesse des Wissensmanagements wird dargelegt. Als weiteres ergänzendes Konzept wird eine ebenenorientierte Sichtweise von Problemen des Wissensmanagements verwendet. Beide Konzepte sind in das Diagnose-Tool integriert, um Ergebnisse aus verschiedenen Sichten besser einordnen zu können. Mit dem Tool wird die Diagnose und Analyse von wissensbasierten Problemen im Unternehmen möglich und es entsteht ein Wegweiser für Verbesserungen und zukünftige Maßnahmen. Dazu werden Problembereiche mit Hilfe eines interaktiven Fragebogens abgefragt. An einem Fallbeispiel wird das Diagnose-Tool validiert und die Leistungsfähigkeit des Werkzeugs diskutiert. Darüber hinaus wird der Beitrag von Wissensmanagement-Tools zur Lösung wissensbasierter Probleme erörtert. Am Beispiel des Wissensmanagements-Systems Livelink der Firma Open Text wird ein Funktionsprofil erstellt und bewertet. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbstractII DanksagungIII InhaltsverzeichnisIV AbbildungsverzeichnisVIII TabellenverzeichnisIX AbkürzungsverzeichnisX 1.Einleitung1 1.1Motivation und Ziel2 1.2Gliederung der Arbeit3 2.Wissensmanagement - Theoretische Einführung4 2.1Wissensmanagement und Informationswissenschaft4 2.2Begriffsdefinitionen5 2.2.1Wissen5 2.2.2Wissensmanagement6 2.3Soziale Aspekte des Wissensmanagements im Unternehmen7 2.3.1Allgemeines7 2.3.2Wissensarbeiter - "Knowledge Worker"8 2.3.3Wissensmanagement und Mitarbeiter10 2.4Wissensmanagement und Kommunikation11 3.Methodische Ansätze des Wissensmanagements: Konzepte und Modelle13 3.1Systematisierung und Einordnung von Wissenskonzepten nach North13 3.2Ebenen des Wissensmanagements (WM-Ebenen)15 3.3Das Konzept der Wissensbausteine (Probst et al.)17 3.3.1Die Kernprozesse des Wissensmanagements17 3.3.2Wissensziele definieren19 3.3.3Wissen identifizieren19 3.3.4Wissen erwerben20 3.3.5Wissen entwickeln20 3.3.6Wissen (ver)teilen21 3.3.7Wissen nutzen22 3.3.8Wissen bewahren22 3.3.9Wissen bewerten22 3.3.10Weitere Einflußgrößen23 3.4Kritische Würdigung des [...]

Produktinformationen

Titel: Probleme des Wissensmanagement in der Praxis
Untertitel: Theoretische Begründung und methodische Entwicklung eines Analyse- und Diagnose-Tools
Autor:
EAN: 9783838622415
ISBN: 978-3-8386-2241-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Management
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 213g
Größe: H213mm x B152mm x T15mm
Jahr: 2000