Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Schnittvorgang in einem selbstfahrenden Feldhäcksler

  • Kartonierter Einband
  • 143 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Schlüsselrolle in der Silagebereitung hat der selbstfahrende Feldhäcksler in den letzten Jahrzehnten stetig ausgeba... Weiterlesen
20%
64.00 CHF 51.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Die Schlüsselrolle in der Silagebereitung hat der selbstfahrende Feldhäcksler in den letzten Jahrzehnten stetig ausgebaut. Dabei sind die Motorleistungen und Durchsätze der Maschinen erheblich gestiegen. Bezogen auf den Gesamtprozess des Häckselns benötigt der Schnittvorgang in der Häckseltrommel einen erheblichen Anteil der Energie. Um eine gezielte Prozessoptimierung hinsichtlich Schnittenergie und -qualität vornehmen zu können, ist es erforderlich, die Einflüsse verschiedener Schnittparameter bei heute üblichen Schnittbedingungen (Gutstranghöhe bzw. Durchsatz, Schnittgeschwindigkeit, etc.) näher zu beleuchten. Selbstfahrende Feldhäcksler werden heute ausschließlich mit Häckselaggregaten in Trommelbauform ausgestattet. Aus diesem Grund basieren die Untersuchungen dieser Arbeit auf diesem Schnittprinzip. Eine Übertragung der Ergebnisse auf den Schnittvorgang in einem Scheibenradhäcksler sind daher nur bedingt möglich. Der in Kapitel 2.1 gezeigte Auszug der Grundlagen zum Schneiden nach Theorien von STROPPEL bildet bis in die Gegenwart eine elementare Basis zum Thema Schneiden in Bezug auf die Systematik und stellt das unentbehrliche Vokabular zu dieser Thematik. Schon hier wird die Komplexität eines nach außen hin einfach scheinenden Verfahrens deutlich. Die in Kapitel 2.2 dargestellten Ergebnisse aus zahlreichen und umfangreichen Untersuchungen zum Schneiden und Fördern in Trommelhäckslern haben weitere wichtige Erkenntnisse erbracht, aber sie zeigen auch, wie schwierig es ist, die Komplexität der Vorgänge allgemeingültig zu beschreiben. Dieses zeigen ebenso die unterschiedliche Methodik, die Ziele in Bezug auf die theoretischen Ansätze zur Beschreibung der Vorgänge sowie die Vielfalt der unterschiedlichen Versuchsaufbauten. Die jeweiligen theoretischen Ansätze zur Beschreibung der physikalischen Zusammenhänge beruhen meist auf starken Vereinfachungen und dienen in den meisten Fällen ausschließlich dem Verständnis.

Produktinformationen

Titel: Der Schnittvorgang in einem selbstfahrenden Feldhäcksler
Autor:
EAN: 9783832224219
ISBN: 978-3-8322-2421-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Shaker Verlag
Genre: Maschinenbau
Anzahl Seiten: 143
Gewicht: 209g
Größe: H211mm x B149mm x T4mm
Veröffentlichung: 01.02.2004
Jahr: 2004