Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Ökonomisierung des Naturwissens um 1800

  • Kartonierter Einband
  • 239 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Etablierung der deutschen Kartographie als Wissenschaft wird nun erstmals in einer ausführlichen Historiographie dargestellt.... Weiterlesen
20%
44.90 CHF 35.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Die Etablierung der deutschen Kartographie als Wissenschaft wird nun erstmals in einer ausführlichen Historiographie dargestellt. In der Übergangszeit zwischen 18. und 19. Jahrhundert ereignete sich die außerakademische Institutionalisierung der kartographischen Verlage in Weimar und Jena. Zwischen 1790 und 1850 durchlebten »Landes-Industrie-Comptoir« und »Geographisches Institut« Phasen des wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Aufschwungs, aber auch des beginnenden Niedergangs. Im Mittelpunkt dieser Entwicklung stand der Autor, Verleger und Wissenschaftsunternehmer Friedrich Justin Bertuch - ein außergewöhnlich innovativer Produzent von Karten, Atlanten und Globen.

Produktinformationen

Titel: Die Ökonomisierung des Naturwissens um 1800
Untertitel: Geographika und Kartographika aus dem Hause Bertuch
Autor:
EAN: 9783770551910
ISBN: 978-3-7705-5191-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Fink Wilhelm GmbH + Co.KG
Genre: Renaissance
Anzahl Seiten: 239
Gewicht: 458g
Größe: H238mm x B160mm x T23mm
Veröffentlichung: 01.10.2012
Jahr: 2012
Auflage: 1. Aufl. 2012 04.10.2012
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Laboratorium Aufklärung"