Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Organisationales Wissen um strategischen Wandel in einer Welt elektronischer Netzwerkmedien

  • Kartonierter Einband
  • 284 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: cum laude,... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: cum laude, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, 500 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der heutigen dynamischen Informationsgesellschaft hängt der Erfolg einer Organisation nicht mehr von einmal gesetzten Impulsen ab, sondern es zählt die Fähigkeit, Strategien ständig den veränderten Rahmenbedingungen anzupassen. Vorliegende Konzepte des organisationalen Wandels trivialisieren komplexe Sachverhalte auf eine Weise, dass sie nur über eine sehr begrenzte Geltung verfügen. Theorien der Selbstorganisation, wie z.B. die neuere Systemtheorie, die eine angemessenere Betrachtung erlauben, sind dagegen bisher kaum auf die anwendungsorientierte Organisationsforschung übertragen worden. Vor diesem Hintergrund wird im erkenntnis- und wissenschaftstheoretischen Teil der Untersuchung auf Grundlage der neueren Systemtheorie eine pluralistische Forschungsstrategie abgeleitet, die auch für pragmatische Gestaltungshinweise zu nutzen ist. Im Anschluss steht die Entwicklung eines konkreten Forschungsrahmens, bestehend aus einem "Forschungsobjekt Organisation" als analytische Einheit verschiedener Systeme bzw. Untersuchungsperspektiven und einem modelltheoretischen Lösungsansatz strategischer Anpassungsfähigkeit, der gleichzeitig den Anwendungsfall für etwaige Gestaltungshinweise darstellt. Strategische Anpassungsfähigkeit entspricht danach einem "organisationalen Wissen um strategischen Wandel", dessen Produktion durch das Vorhandensein bestimmter Bedingungen wahrscheinlicher wird. Im Unterschied zum üblichen Vorgehen werden so pragmatische Gestaltungsvorschläge abgeleitet, deren Zweck und Ziel aus abstrakten theoretischen Modellüberlegungen resultieren und nicht aus einem direkten - oft trügerischen - Praxiszusammenhang. Abschließend verdeutlicht ein Prozessmodell zur Real

Autorentext
Andreas Bruns ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre der Universität Oldenburg.

Produktinformationen

Titel: Organisationales Wissen um strategischen Wandel in einer Welt elektronischer Netzwerkmedien
Untertitel: Ein Prozessmodell strategischer Anpassungsfähigkeit aus konstruktivistisch-systemtheoretischer Perspektive
Autor:
EAN: 9783638951999
ISBN: 978-3-638-95199-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Management
Anzahl Seiten: 284
Gewicht: 414g
Größe: H210mm x B148mm x T19mm
Jahr: 2008
Auflage: 1. Auflage.