Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Naturwiesland der Schweiz und Mitteleuropas

  • Kartonierter Einband
  • 265 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wiesen und Weiden gehören zu den landwirtschaftlich produktivsten und zugleich artenreichsten Ökosystemen Mitteleuropas. Eine Wies... Weiterlesen
20%
37.00 CHF 29.60
Neuauflage geplant - Termin unbekannt.

Beschreibung

Wiesen und Weiden gehören zu den landwirtschaftlich produktivsten und zugleich artenreichsten Ökosystemen Mitteleuropas. Eine Wieslandnutzung, die sowohl der Produktion als auch der Erhaltung der Artenvielfalt gerecht wird, ist für die Landwirtschaft eine grosse Herausforderung. Das Buch arbeitet die Grundlagen für eine standortgemässe und ressourcenschonende Nutzung des Wieslandes praxisnah und anhand vieler Beispiele auf. Es gibt einen Überblick über Nutzung, Produktivität, Wirtschaftlichkeit, Ökologie und Biodiversität der verschiedenen Wiesentypen. Einen wichtigen Stellenwert nimmt das gesamtbetriebliche Konzept eines standortgemässen, differenzierten, ressourcenschonenden Futterbaus ein. Erstmals wird zudem die bisher nur punktuell aufgearbeitete jüngere Geschichte des Wieslandes in der Schweiz und in Mitteleuropa detailliert nachgezeichnet. Ein quantitativer, reproduzierbar anwendbarer Bestimmungsschlüssel der wichtigsten Wiesentypen, mit einem Schwerpunkt im intensiv genutzten Bereich, rundet den praxisorientierten Teil ab. Das Buch ist eine Grundlage und Fundgrube für die landwirtschaftliche Bildung und Beratung, richtet sich aber auch an Wissenschaftler, an interessierte Landwirte und Naturschutzpraktiker. Es zeigt konkret und praxisnah auf, dass Ökologie und Produktion, Artenvielfalt und Ertrag, Ressourcenschutz und Ernährungssicherheit keine Gegensätze sind, sondern sich bei kluger Bewirtschaftung vielmehr gegenseitig stützen und bedingen.

Autorentext

Andreas Bosshard ist Agrarökologe und hat an der ETH Zürich und der landwirtschaftlichen Forschungsanstalt Reckenholz promoviert. Er ist Inhaber eines Planungs- und Forschungsbüros, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Zürich, Mitbewirtschafter eines Biohofes und Geschäftsführer von «Vision Landwirtschaft».



Klappentext

Wiesen und Weiden gehören zu den landwirtschaftlich produktivsten und zugleich artenreichsten Ökosystemen Mitteleuropas. Eine Wieslandnutzung, die sowohl der Produktion als auch der Erhaltung der Artenvielfalt gerecht wird, ist für die Landwirtschaft eine grosse Herausforderung. Das Buch arbeitet die Grundlagen für eine standortgemässe und ressourcenschonende Nutzung des Wieslandes praxisnah und anhand vieler Beispiele auf. Es gibt einen Überblick über Nutzung, Produktivität, Wirtschaftlichkeit, Ökologie und Biodiversität der verschiedenen Wiesentypen. Einen wichtigen Stellenwert nimmt das gesamtbetriebliche Konzept eines standortgemässen, differenzierten, ressourcenschonenden Futterbaus ein. Erstmals wird zudem die bisher nur punktuell aufgearbeitete jüngere Geschichte des Wieslandes in der Schweiz und in Mitteleuropa detailliert nachgezeichnet. Ein quantitativer, reproduzierbar anwendbarer Bestimmungsschlüssel der wichtigsten Wiesentypen, mit einem Schwerpunkt im intensiv genutzten Bereich, rundet den praxisorientierten Teil ab. Das Buch ist eine Grundlage und Fundgrube für die landwirtschaftliche Bildung und Beratung, richtet sich aber auch an Wissenschaftler, an interessierte Landwirte und Naturschutzpraktiker. Es zeigt konkret und praxisnah auf, dass Ökologie und Produktion, Artenvielfalt und Ertrag, Ressourcenschutz und Ernährungssicherheit keine Gegensätze sind, sondern sich bei kluger Bewirtschaftung vielmehr gegenseitig stützen und bedingen.

Produktinformationen

Titel: Das Naturwiesland der Schweiz und Mitteleuropas
Untertitel: Mit besonderer Berücksichtigung der Fromentalwiesen
Autor:
EAN: 9783258079738
ISBN: 978-3-258-07973-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Haupt Verlag
Genre: Biochemie & Biophysik
Anzahl Seiten: 265
Gewicht: 773g
Größe: H244mm x B169mm x T20mm
Jahr: 2016
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen