2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Burg Linn in Krefeld

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Helmut-Sch... Weiterlesen
30%
17.50 CHF 12.25
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Professur für mittelalterliche Geschichte), Veranstaltung: Burgen und Festungen im Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Burg Linn zieht bis heute die Anwohner des Niederrheines in ihren Bann. Besichtigungen, Führungen, Ausstellungseröffnungen, Archäologie für Kinder und historische Musikvorführungen sind nur eine Auswahl der Angebote des Niederrheinmuseums auf der Burg Linn. Ihre weitläufige Anlage mit den Wassergräben, der Stadtmauer, den alten Gebäuden von Linn und der Vorburg bieten Eindrücke, die einen Spaziergang lohnen, verknüpft mit einer Besichtigung der historischen Ruinen und Denkmäler in der näheren Umgebung. Währenddessen denkt der Wanderer unweigerlich über verschiedene Fragen nach. Warum steht hier eine Wasserburg? Die Stadt hat keinerlei Bedeutung heutzutage und ist nach wie vor umgeben von grüner Landschaft. Die Burg liegt an keiner wichtigen Wasser- oder Handelsstraße. Warum heißt Krefeld nicht Linn? Weshalb ist Linn ein kleiner Stadtteil von Krefeld geworden? Wie konnten die Burg und die anderen historischen Gebäude bis heute überdauern, obwohl Linn im Angriffsbereich des Ersten und Zweiten Weltkrieges lag? Die ersten Industriewerke, welche militärische Hauptziele sind, befinden sich keine 20km entfernt von der Stadtmitte Linns. Auf der Burg ärgert man sich über den engen Aufgang des Turmes. Hätte dieser nicht anders gebaut werden können? Wieso hat die Burgmauer hervorstehende Ecken und keinen geraden Verlauf? Welche Linner haben wohl auf der Burg gelebt? Wurden in Linn auch Kriege ausgefochten? Wie alt sind überhaupt die Burg und die Stadt? Welche Bedeutung hatte Linn im Mittelalter? Fragen über Fragen, die nicht leicht zu beantworten sind, aber viele Besucher Linns interessieren. Ein Historiker würde tief

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Professur für mittelalterliche Geschichte), Veranstaltung: Burgen und Festungen im Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Burg Linn zieht bis heute die Anwohner des Niederrheines in ihren Bann. Besichtigungen, Führungen, Ausstellungseröffnungen, Archäologie für Kinder und historische Musikvorführungen sind nur eine Auswahl der Angebote des Niederrheinmuseums auf der Burg Linn. Ihre weitläufige Anlage mit den Wassergräben, der Stadtmauer, den alten Gebäuden von Linn und der Vorburg bieten Eindrücke, die einen Spaziergang lohnen, verknüpft mit einer Besichtigung der historischen Ruinen und Denkmäler in der näheren Umgebung. Währenddessen denkt der Wanderer unweigerlich über verschiedene Fragen nach. Warum steht hier eine Wasserburg? Die Stadt hat keinerlei Bedeutung heutzutage und ist nach wie vor umgeben von grüner Landschaft. Die Burg liegt an keiner wichtigen Wasser- oder Handelsstraße. Warum heißt Krefeld nicht Linn? Weshalb ist Linn ein kleiner Stadtteil von Krefeld geworden? Wie konnten die Burg und die anderen historischen Gebäude bis heute überdauern, obwohl Linn im Angriffsbereich des Ersten und Zweiten Weltkrieges lag? Die ersten Industriewerke, welche militärische Hauptziele sind, befinden sich keine 20km entfernt von der Stadtmitte Linns. Auf der Burg ärgert man sich über den engen Aufgang des Turmes. Hätte dieser nicht anders gebaut werden können? Wieso hat die Burgmauer hervorstehende Ecken und keinen geraden Verlauf? Welche Linner haben wohl auf der Burg gelebt? Wurden in Linn auch Kriege ausgefochten? Wie alt sind überhaupt die Burg und die Stadt? Welche Bedeutung hatte Linn im Mittelalter? Fragen über Fragen, die nicht leicht zu beantworten sind, aber viele Besucher Linns interessieren. Ein Historiker würde tiefer gehende, präzisere Fragen stellen. Manche Fragen können bis heute nicht abschließend beantwortet werden, und andere Fragen müssen im Rahmen dieser Arbeit unbeantwortet bleiben. Der Schwerpunkt liegt in der Herausstellung der Bedeutung und Entwicklung der Burg Linn im hohen und späten Mittelalter. Die Zeitspanne umfasst in etwa die Jahre 1200 bis 1600. Ohne diese Darstellung kann nicht die zentrale Frage beantwortet werden, ob Linn eine neue Dimension im Burgenbau des Mittelalters war. Um diese Frage belegen zu können, werden die Geschichte der Burg, der Stadt Linn und der Stadt Krefeld erläutert. Darüber hinaus muss veranschaulicht werden, welche Bedeutung die Burg hatte, wer ihre Besitzer und Herrscher waren, und welche Schlachten dort ausgefochten wurden. Passend dazu werden die Architektur und die taktischen Raffinessen der Burg beschrieben.

Produktinformationen

Titel: Burg Linn in Krefeld
Untertitel: Eine Wasserburg im hohen und späten Mittelalter
Autor:
EAN: 9783640526109
ISBN: 978-3-640-52610-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H215mm x B151mm x T2mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage.