Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rechnungslegung von Konzernunternehmen

  • Kartonierter Einband
  • 256 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In dieser Arbeit werden die besonderen Probleme in der Rechnungslegung von Konzernunternehmen aufgegriffen und alternative Konzept... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In dieser Arbeit werden die besonderen Probleme in der Rechnungslegung von Konzernunternehmen aufgegriffen und alternative Konzeptionen zu ihrer Lösung diskutiert. Zunächst wird die als Begründung für die Notwendigkeit einer Konzernrechnungslegung vorgebrachte Verzerrung des Jahresabschlusses von Konzernunternehmen vom konzernrechtlichen Standpunkt aus einer kritischen Würdigung unterzogen. Die Feststellung der faktischen, wenn auch häufig rechtlich unzulässigen Beeinträchtigung des Jahresabschlusses durch Konzernwirkungen in Form der verdeckten Gewinnausschüttung und der verdeckten Einlage leitet über zur Diskussion alternativer Rechnungslegungskonzeptionen für Konzernunternehmen. Es wird ein Lösungsvorschlag gezeigt, mit dem Informations- und Zahlungsbemessungsinteressen berücksichtigt werden können.

Inhalt

Erster Teil: Einleitung.- I. Problemstellung.- II. Zielsetzung und Gang der Untersuchung.- Zweiter Teil: Jahresabschluß als Rechnungslegungsinstrument von Unternehmen.- I. Rechenschaft und Rechnungslegung.- II. Funktionen des Jahresabschlusses.- A. Dokumentation.- B. Information.- 1. Informationsbegriff.- 2. Selbstinformation der Unternehmensleitung.- 3. Fremdinformation aller übrigen Jahresabschlußadressaten.- a) Vorbemerkungen.- b) Finanzielle Informationsinteressen der Anteilseigner.- c) Finanzielle Informationsinteressen der Gläubiger.- d) Finanzielle Informationsinteressen der Arbeitnehmer.- e) Finanzielle Informationsinteressen der sonstigen Untemehmensteilnehmer.- f) Zusammenfassung.- C. Zahlungsbemessung.- Dritter Teil: Konzern als Organisationsform von Unternehmen.- I. Unternehmensbegriff.- A. Vorbemerkungen.- B. Erklärungsansätze zur Existenz von Unternehmen.- 1. Transaktionskostenansatz.- 2. Arbitrageansatz.- 3. Einkommensunsicherheitsansatz.- C. Würdigung der Erklärungsansätze.- II. Organisationsformen von Unternehmen.- A. Überblick.- B. Marktunternehmen.- C. Kooperation.- D. Hierarchische Koordination.- 1. Vorbemerkungen.- 2. Gemeinschaftsunternehmen.- 3. Konzern und Konzernunternehmen.- III. Rechtliche und ökonomische Analyse der Organisationsform "Konzern".- A. Konzernierung in der Bundesrepublik Deutschland.- B. Grundlagen des Konzernrechts.- 1. Vorbemerkungen.- 2. Aktienkonzerne.- a) Grundsätzliches.- b) Konzernformen.- aa) Eingliederungskonzern.- bb) Vertragskonzern.- cc) Faktischer Konzern.- 3. GmbH-Konzerne.- a) Grundsätzliches.- b) Konzernformen.- aa) Vertragskonzern.- bb) Faktischer Konzern.- aaa) Einfacher faktischer Konzern.- bbb) Qualifizierter faktischer Konzern.- 4. Synopse der Rechtsgrundlagen des Konzernrechts.- C. Gründe für die Konzernbildung.- Vierter Teil: Konzernwirkungen in der Rechnungslegung.- I. Problematik der Konzernwirkungen im Jahresabschluß von Konzernunternehmen.- A. Fiktion der wirtschaftlichen Unabhängigkeit von Konzernunternehmen.- B. Verzerrungen bei der Abbildung der wirtschaftlichen Verhältnisse durch Konzernwirkungen.- 1. Begriff der Konzernwirkungen.- a) Aktive Konzernwirkungen.- b) Passive Konzernwirkungen.- 2. Formen aktiver Konzernwirkungen.- a) Überblick.- b) Verdeckte Gewinnausschüttungen.- aa) Begriff.- bb) Aktienrecht.- aaa) Grundsatzregelung.- bbb) Regelung im Aktienkonzern.- cc) GmbH-Recht.- aaa) Grundsatzregelung.- bbb) Regelung im GmbH-Konzern.- dd) Verdeckte Gewinnausschüttungen im Jahresabschluß von Konzernunternehmen.- aaa) Unterpreislieferung/-leistung im Aktienkonzern und GmbH-Vertragskonzern.- bbb) Unterpreislieferung/-leistung im faktischen GmbH-Konzern.- ccc) Überpreisbezug im Aktienkonzern und GmbH-Vertragskonzern.- ddd) Überpreisbezug im faktischen GmbH-Konzern.- c) Verdeckte Einlagen.- aa) Begriff.- bb) Verdeckte Einlagen im Jahresabschluß von Konzernunternehmen.- aaa) Verdeckte Einlagen im Jahresabschluß von Tochterunternehmen.- bbb) Verdeckte Einlagen im Jahresabschluß von Mutterunternehmen.- d) Synopse der aktiven Konzernwirkungen im Jahresabschluß von Konzernunternehmen.- C. Aufdeckung aktiver Konzernwirkungen im Rahmen der Jahresabschlußprüfung.- 1. Vorbemerkungen.- 2. Jahresabschlußprüfung durch den Abschlußprüfer.- 3. Jahresabschlußprüfung durch den Aufsichtsrat.- D. Zwischenergebnis.- II. Konzernrechtlicher Minderheiten- und Gläubigerschutz zur Kompensation aktiver Konzernwirkungen.- A. Vorbemerkungen.- B. Konzernformabhängige Schutzregelungen.- 1 Eingliederungskonzern.- 2. Aktienvertragskonzern.- 3. GmbH-Vertragskonzern.- 4. Qualifizierter faktischer GmbH-Konzern.- 5. Faktischer Aktienkonzern.- 6. Einfacher faktischer GmbH-Konzern.- a) Mehrgliedrige GmbH.- b) Eingliedrige GmbH.- C. Zwischenergebnis.- Fünfter Teil: Möglichkeiten zur Aufdeckung aktiver Konzernwirkungen in der Rechnungslegung.- I. Überblick.- II. Aufdeckung aktiver Konzernwirkungen im Jahresabschluß der Konzernunternehmen.- A. Offenlegung von Konzernbeziehungen.- 1. Konzeption.- 2. Umsetzung.- 3. Kritische Würdigung.- B. Korrektur unangemessener konzerninterner Rechtsgeschäfte.- 1. Konzeption.- 2. Umsetzung.- 3. Zentrale Problembereiche der Konzeption.- a) Vorbemerkungen.- b) Ermittlung angemessener Konzernverrechnungspreise.- aa) Marktpreisorientierung.- bb) Kostenorientierung.- cc) Zwischenergebnis.- c) Konzerninterne Dienstleistungen.- aa) Begriffsabgrenzung.- bb) Arten.- cc) Entgeltformen.- dd) Erfassung im Jahresabschluß.- III. Aufdeckung aktiver Konzernwirkungen in der Konzernrechnungslegung.- A. Vorbemerkungen.- B. Konzeptionen der Konzernrechnungslegung.- 1. Grundsätzliches.- 2. Proprietary Theory.- 3. Entity Theory.- 4. Mischformen.- a) Parent Company Theory.- b) Parent Company Extension Theory.- 5. Würdigung der Konzeptionen.- Sechster Teil: Handelsrechtliche Konzernrechnungslegung als realisierte Konzeption zur Aufdeckung aktiver Konzernwirkungen.- I. Abgrenzungen.- II. Konzernbegriff und Konsolidierungskreis.- A. Darstellung.- 1. Konzernbegriff.- 2. Konsolidierungskreis.- a) Arten der einzubeziehenden Unternehmen.- aa) Überblick.- bb) Konzernunternehmen.- cc) Gruppenunternehmen.- b) Umfang der einzubeziehenden Unternehmen.- aa) Einbeziehungspflicht.- bb) Einbeziehungsverbot.- cc) Einbeziehungswahlrechte.- B. Kritische Würdigung.- 1. Konzernbegriff.- 2. Konsolidierungskreis.- III. Konsolidierungsvorbereitende Maßnahmen.- A. Überblick.- B. Darstellung.- 1. Vereinheitlichung der Abschlußstichtage.- 2. Vereinheitlichung der Abschlußinhalte.- a) Grundsätzliches.- b) Gliederung.- c) Bilanzansatz.- d) Bewertung.- 3. Währungsumrechnung.- a) Grundsätzliches.- b) Stichtagskursmethode.- c) Zeitbezugsmethode.- d) Methode der funktionalen Währung.- C. Kritische Würdigung.- 1. Vereinheitlichung der Abschlußstichtage.- 2. Vereinheitlichung der Abschlußinhalte.- 3. Währungsumrechnung.- IV. Konsolidierung.- A. Vorbemerkungen.- B. Darstellung.- 1. Kapitalkonsolidierung.- a) Vollkonsolidierung.- aa) Erwerbsmethode.- aaa) Buchwertmethode.- bbb) Neubewertungsmethode.- bb) Interessenzusammenführungsmethode.- b) Quotenkonsolidierung.- c) Equity-Methode.- 2. Zwischenergebniseliminierung.- C. Kritische Würdigung.- 1. Kapitalkonsolidierung.- 2. Zwischenergebniseliminierung.- V. Gesamtwürdigung.- A. Informationsfunktion.- B. Ausschüttungsbemessungsfunktion.- C. Zwischenergebnis.- Siebter Teil: Zusammenfassung und Ausblick.- I. Darstellung der Untersuchungsergebnisse.- II. Schlußfolgerungen und Perspektiven.- Rechtsquellenverzeichnis.- 1. Verzeichnis Rechtsprechung.- a) Entscheidungen des Bundesgerichtshofs.- b) Entscheidungen von Oberlandesgerichten und Landgerichten.- c) Entscheidungen des Bundesfinanzhofs.- d) Rechtsprechung sonstiger Gerichte.- 2. Verwaltungsanweisungen.- 3. Bundestags-Drucksachen.- 4. Gesetzesquellen.

Produktinformationen

Titel: Rechnungslegung von Konzernunternehmen
Untertitel: Probleme und alternative Konzeptionen
Autor:
EAN: 9783790808421
ISBN: 978-3-7908-0842-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Physica-Verlag HD
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 393g
Größe: H234mm x B153mm x T19mm
Jahr: 1995