2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Konzept des Ethnopluralismus in der "Neuen Rechten"

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 1,0, Fachhochsc... Weiterlesen
30%
17.90 CHF 12.55
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 1,0, Fachhochschule Bielefeld, Veranstaltung: Projekt Politische Bildung, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit geht es um die Neue Rechte in Deutschland. Diese verpackt ihre Ideologeme scheinbar wissenschaftlich und hüllt sie in eine "linke" Terminologie ein. Zudem wird statt einer Rückbesinnung auf das 3. Reich verstärkt Kritik an den realen Gegebenheiten der BRD geübt. Über diesen Weg versucht sie, Einfluss auf breite Schichten der Bevölkerung zu nehmen und eine kulturelle Hegemonie zu erringen. Dargestellt wird das Konzept des Ethnopluralismus, das als Neo-Rassismus entlarft wird. Im zweiten Teil wird untersucht, inwiefern der Ethnopluralismus eine Gesellschaftsstruktur anstrebt, die man dem autoritären Charakter nach Fromm ua.a. entspricht.

Produktinformationen

Titel: Das Konzept des Ethnopluralismus in der "Neuen Rechten"
Autor:
EAN: 9783640123155
ISBN: 978-3-640-12315-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 60g
Größe: H211mm x B146mm x T2mm
Jahr: 2008
Auflage: 1. Auflage