2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Vatikan im Zweiten Weltkrieg - Vom Schweigen und Bekennen

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1, Alice-Salomon Hochschule Berlin (FB Sozial... Weiterlesen
30%
17.90 CHF 12.55
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1, Alice-Salomon Hochschule Berlin (FB Sozialpädagogik), Veranstaltung: Interkulturelle Sozialarbeit, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Botschaft klingt wie ein Fürbittgebet: "Wenn sich die Welt doch nur von diesem irrigen und unheilvollen Rassismus befreien könnte." heißt es in dem päpstlichen Papier. Und ebenso unumwunden wird der Anlaß für den heiligen Zorn offenbart: "Die gegenwärtige Verfolgung der Juden, die Millionen von Menschen auf dem Boden ihres eigenen Vaterlandes der elementarsten Bürgerrechte beraubt werden. Man geht sogar so weit, das Brandmahl der Verbrechens Personen aufzudrücken, die das Gesetz ihres Landes bis dahin peinlich genau befolgt haben..." Eine offenherzige Kampfansage gegen den Rassenwahn. Die Hausarbeit beschreibt und fasst zusammen, wie der Vatikan und vor allem die drei Päpste Pius XI., Pius XII und Johannes XXIII. während und nach dem Zweiten Weltkrieg zum NS-Reich und der Verfolgung der Juden Stellung genommen haben.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1, Alice-Salomon Hochschule Berlin (FB Sozialpädagogik), Veranstaltung: Interkulturelle Sozialarbeit, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Botschaft klingt wie ein Fürbittgebet: "Wenn sich die Welt doch nur von diesem irrigen und unheilvollen Rassismus befreien könnte." heißt es in dem päpstlichen Papier. Und ebenso unumwunden wird der Anlaß für den heiligen Zorn offenbart: "Die gegenwärtige Verfolgung der Juden, die Millionen von Menschen auf dem Boden ihres eigenen Vaterlandes der elementarsten Bürgerrechte beraubt werden. Man geht sogar so weit, das Brandmahl der Verbrechens Personen aufzudrücken, die das Gesetz ihres Landes bis dahin peinlich genau befolgt haben..." Eine offenherzige Kampfansage gegen den Rassenwahn. Die Hausarbeit beschreibt und fasst zusammen, wie der Vatikan und vor allem die drei Päpste Pius XI., Pius XII und Johannes XXIII. während und nach dem Zweiten Weltkrieg zum NS-Reich und der Verfolgung der Juden Stellung genommen haben.

Produktinformationen

Titel: Der Vatikan im Zweiten Weltkrieg - Vom Schweigen und Bekennen
Autor:
EAN: 9783638749015
ISBN: 978-3-638-74901-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 49g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2007
Auflage: 3. Auflage