Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Bild der Juden Osteuropas

  • Kartonierter Einband
  • 191 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende imagologische Untersuchung geht der Frage nach, welche historischen Wurzeln das Bild der Juden im deutschen Sprach... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die vorliegende imagologische Untersuchung geht der Frage nach, welche historischen Wurzeln das Bild der Juden im deutschen Sprachraum hat. Der Erhellung des Problems liegen Werke von K.E. Franzos und L. v. Sacher-Masoch, zwei österreichischen Autoren der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts zugrunde, da an ihnen auf exemplarische Weise die unterschiedlichen Positionen von Juden und Nichtjuden dargestellt werden können. Die Arbeit soll ferner auch die gesellschaftlichen Konsequenzen dieses literarischen Bildes sichtbar machen.

Inhalt
Aus dem Inhalt: U.a. Geschichte des Judentums - Die Gettogeschichte - Das Vorurteil - Exemplarische Erhellung des Bildes an Texten - Autorenbibliographien.

Produktinformationen

Titel: Das Bild der Juden Osteuropas
Untertitel: Ein Beitrag zur komparatistischen Imagologie an Textbeispielen von Karl Emil Franzos und Leopold von Sacher-Masoch
Autor:
EAN: 9783820488081
ISBN: 978-3-8204-8808-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 191
Gewicht: 242g
Größe: H205mm x B141mm x T15mm
Jahr: 1987
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"