Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Partizipation als Bildungschance im Elementarbereich

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Fachhochschule Bielefeld (Sozialwesen), S... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Fachhochschule Bielefeld (Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Veränderte Lebensbedingungen von Kindern heute machen es nötig neue und alte Wege in der Pädagogik zu beschreiten. Gute pädagogische Arbeit zeichnet sich sowohl dadurch aus, auf den Wandel in der Gesellschaft einzugehen, als auch einen Wandel in der Gesellschaft herzustellen. Eine Beteiligung von Kindern bietet die Chance Bedürfnisse festzustellen und mit den Kindern gemeinsam Lösungswege zu finden. Beteiligung baut auf ein partnerschaftliches Verhältnis von Erwachsenen und Kindern und stellt somit große Anforderungen an die Mitarbeiter sozialpädagogischer Einrichtungen. Das Menschenbild und die Erziehungseinstellung spielen ebenso eine Rolle wie kommunikative Kompetenzen und die Beziehungsgestaltung zwischen Kindern und Erwachsenen. Kinder müssen als Teil der Gesellschaft ernst genommen werden, ihre Bedürfnisse erkannt und in den Ablauf gesellschaftlicher Prozesse integriert werden. Beteiligung von Kindern bedeutet somit auch für entsprechende Strukturen in den Einrichtungen zu sorgen und das Gemeinwesen in die Arbeit einzubeziehen. Diese Verknüpfung von unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen soll sensibilisieren für die Unterschiedlichkeiten und gleichzeitig durch verschiedene Beteiligungsmodelle Lösungswege ermöglichen. Für Kinder bedeutet Partizipation die Möglichkeit kommunikative und soziale Kompetenzen zu erwerben, die für die Entwicklung einer humanen Gesellschaft nötig sind. Letztlich ist sie auch Voraussetzung für das Erbringen individueller Fähigkeiten in die Entwicklung gesellschaftlicher Prozesse. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Vorwort Einleitung 1.Kindheit in unserer Gesellschaft 2.Die Position des Kindes in Konzepten der Elementarerziehung 3.Überlegungen zu einem am Kind orientierten Konzept 4.Partizipation als Bildungschance im Kindesalter 5.Einfluß auf die Elementarerziehung, Kindheit, Familie und Gesellschaft 6.Schlussfolgerungen für die sozialpädagogische Arbeit

Klappentext

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Veränderte Lebensbedingungen von Kindern heute machen es nötig neue und alte Wege in der Pädagogik zu beschreiten. Gute pädagogische Arbeit zeichnet sich sowohl dadurch aus, auf den Wandel in der Gesellschaft einzugehen, als auch einen Wandel in der Gesellschaft herzustellen. Eine Beteiligung von Kindern bietet die Chance Bedürfnisse festzustellen und mit den Kindern gemeinsam Lösungswege zu finden. Beteiligung baut auf ein partnerschaftliches Verhältnis von Erwachsenen und Kindern und stellt somit große Anforderungen an die Mitarbeiter sozialpädagogischer Einrichtungen. Das Menschenbild und die Erziehungseinstellung spielen ebenso eine Rolle wie kommunikative Kompetenzen und die Beziehungsgestaltung zwischen Kindern und Erwachsenen. Kinder müssen als Teil der Gesellschaft ernst genommen werden, ihre Bedürfnisse erkannt und in den Ablauf gesellschaftlicher Prozesse integriert werden. Beteiligung von Kindern bedeutet somit auch für entsprechende Strukturen in den Einrichtungen zu sorgen und das Gemeinwesen in die Arbeit einzubeziehen. Diese Verknüpfung von unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen soll sensibilisieren für die Unterschiedlichkeiten und gleichzeitig durch verschiedene Beteiligungsmodelle Lösungswege ermöglichen. Für Kinder bedeutet Partizipation die Möglichkeit kommunikative und soziale Kompetenzen zu erwerben, die für die Entwicklung einer humanen Gesellschaft nötig sind. Letztlich ist sie auch Voraussetzung für das Erbringen individueller Fähigkeiten in die Entwicklung gesellschaftlicher Prozesse. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Vorwort Einleitung 1.Kindheit in unserer Gesellschaft 2.Die Position des Kindes in Konzepten der Elementarerziehung 3.Überlegungen zu einem am Kind orientierten Konzept 4.Partizipation als Bildungschance im Kindesalter 5.Einfluß auf die Elementarerziehung, Kindheit, Familie und Gesellschaft 6.Schlussfolgerungen für die sozialpädagogische Arbeit

Produktinformationen

Titel: Partizipation als Bildungschance im Elementarbereich
Autor:
EAN: 9783838670973
ISBN: 978-3-8386-7097-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 133g
Größe: H210mm x B148mm x T5mm
Jahr: 2003