Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Neuzeitliche Funde als Propagandamittel des nationalsozialistischen Regimes

  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Archäologie, Note: 1,0, Universität Wien (Urgeschichte und Historische Archäologie)... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Archäologie, Note: 1,0, Universität Wien (Urgeschichte und Historische Archäologie), Veranstaltung: Proseminar - Neuzeit- und zeitgeschichtliche Archäologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit zeigt auf, wie Archäologen während der NS-Zeit, ihre ausgegrabenen Artefakte und ihr Wirken selbst als Politikum in der Öffentlichkeit wirksam eingesetzt wurden. Dem ersten Anschein nach hat Staatsführung und Archäologie wohl nichts miteinander zu tun. Näher betrachtet zeigt sich jedoch, dass archäologischen Funde bewusst vom nationalsozialistischen Regime als Propagandamittel eingesetzt wurden um ihre diktatorische Herrschaft damit legitimieren wollten.

Autorentext

Persönliche Daten:

Name: Andrea Schobert BEd, MEd

Geburtsdatum: 11.1.1963

Staatsbürgerschaft: Österreich


Berufliche Tätigkeit:

seit 2015 Leiterstellvertreterin der NMS Purkersdorf 2014-2019 Lehrgangsleitung für Geragogik / Assistenz an der KPH Wien/Krems

seit 2001 Klassenvorstand der Mehrstufenklasse im Sekundarbereich an der NMS Purkersdorf

seit 1992 Lehrer für Deutsch, Geschichte und Sozialkunde an der NMS Purkersdorf

1985 -1992 Religionslehrer an der NMS Purkersdorf,

ASO Purkersdorf und VS Gablitz


Ausbildungsverlauf

2014 Lehrgang für Führungskräfte

2014 Lehrgang Hochschulische Nachqualifizierung zum Bachelor of Education

Abschluss: BEd

2013 Masterlehrgang Geragogik

Abschluss: MEd

2012 Lehrgang Schüler- und Bildungsberatung

2004 Lehrgang Begabtenförderung

2003 Akademielehrgang Montessori-Pädagogik

2002 Lehrgang "Neues Lehren und Lernen nach Dr. Klippert"

2001 Akademielehrgang Reformpädagogik

1992 Pädagogische Hochschule Baden

Abschluss: Lehramtsprüfung für Hauptschulen für Deutsch und Geschichte/Sozialkunde

1982-85 Religionspädagogische Akademie

Abschluss: Lehramtsprüfung für Katholische Religion an Volksschulen,

Hauptschulen und Polytechnischen

Lehrgängen

1974-82 BG, BRG Wien 15, Possingergasse 4

Abschluss: Matura

Produktinformationen

Titel: Neuzeitliche Funde als Propagandamittel des nationalsozialistischen Regimes
Untertitel: Archäologie unterm Hakenkreuz (1933-1945)
Autor:
EAN: 9783346079527
ISBN: 978-3-346-07952-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 45g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2019