Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Überlebensstrategien in dynamischen Lebensräumen

  • Kartonierter Einband
  • 216 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Welche Rolle spielen Ausbreitungsprozesse für die Biodiversität? Die Metagemeinschaftstheorie hat gezeigt, dass abhängig von der r... Weiterlesen
20%
120.00 CHF 96.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Welche Rolle spielen Ausbreitungsprozesse für die Biodiversität? Die Metagemeinschaftstheorie hat gezeigt, dass abhängig von der relativen Bedeutung von Ausbreitungsprozessen im Vergleich zu lokalen Faktoren Biodiversität verschiedenen Dynamiken unterliegen kann. In ihrem Buch untersucht Andrea Schleicher die Anwendbarkeit der Metagemeinschaftstheorie auf Pflanzen in einem dynamischen Lebensraum: Aufgrund des hohen Nutzungsdrucks sind Pflanzen in Städten mit zerschnittenen Lebensräumen und Störungen konfrontiert, wie z.B. Tritt und Überschüttung. Ihrer Fähigkeit, neue Standorte zu besiedeln, kommt daher eine große Bedeutung zu. Auf der Basis funktioneller Merkmale bestimmt die Autorin zunächst den Einfluss von Ausbreitungserfolg und lokalen Faktoren auf das Vorkommen von Pflanzen. Darauf aufbauend diskutiert sie die Anwendbarkeit der Metagemeinschaftstheorie auf Pflanzen in einer dynamischen Landschaft. Das Buch vermittelt nicht nur ein generelles Verständnis der Prozesse, die die Biodiversität maßgeblich bestimmen. Die Problematik der zunehmenden Zerschneidung von Lebensräumen wird vor dem Hintergrund traditioneller und aktueller ökologischer Konzepte diskutiert.

Autorentext

Dr. Dipl.-Ing. Lpfl.: Studium der Landschaftsarchitektur und der Landschaftsplanung an der TU München. Promotion an der Carl-v.Ossietzky-Universität in Oldenburg. Projektleiterin bei ANUVA Stadt- und Umweltplanung in Nürnberg.



Klappentext

Welche Rolle spielen Ausbreitungsprozesse für die Biodiversität? Die Metagemeinschaftstheorie hat gezeigt, dass abhängig von der relativen Bedeutung von Ausbreitungsprozessen im Vergleich zu lokalen Faktoren Biodiversität verschiedenen Dynamiken unterliegen kann. In ihrem Buch untersucht Andrea Schleicher die Anwendbarkeit der Metagemeinschaftstheorie auf Pflanzen in einem dynamischen Lebensraum: Aufgrund des hohen Nutzungsdrucks sind Pflanzen in Städten mit zerschnittenen Lebensräumen und Störungen konfrontiert, wie z.B. Tritt und Überschüttung. Ihrer Fähigkeit, neue Standorte zu besiedeln, kommt daher eine große Bedeutung zu. Auf der Basis funktioneller Merkmale bestimmt die Autorin zunächst den Einfluss von Ausbreitungserfolg und lokalen Faktoren auf das Vorkommen von Pflanzen. Darauf aufbauend diskutiert sie die Anwendbarkeit der Metagemeinschaftstheorie auf Pflanzen in einer dynamischen Landschaft.Das Buch vermittelt nicht nur ein generelles Verständnis der Prozesse, die die Biodiversität maßgeblich bestimmen. Die Problematik der zunehmenden Zerschneidung von Lebensräumen wird vor dem Hintergrund traditioneller und aktueller ökologischer Konzepte diskutiert.

Produktinformationen

Titel: Überlebensstrategien in dynamischen Lebensräumen
Untertitel: Die Anwendbarkeit der Metagemeinschaftstheorie auf funktionelle Pflanzengruppen
Autor:
EAN: 9783838126210
ISBN: 978-3-8381-2621-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Ökologie
Anzahl Seiten: 216
Gewicht: 338g
Größe: H220mm x B150mm x T13mm
Jahr: 2015