2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Genreentscheidung und Symbolgehalt im Werk Friedrich Hebbels

  • Kartonierter Einband
  • 494 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Friedrich Hebbel war kein Dichter der philosophisch-ästhetischen Spekulation. In Realsymbolen und deren Wandel schlägt sich für ih... Weiterlesen
30%
135.00 CHF 94.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Friedrich Hebbel war kein Dichter der philosophisch-ästhetischen Spekulation. In Realsymbolen und deren Wandel schlägt sich für ihn die seit der Französischen Revolution machtvoll beschleunigte Geschichtsbewegung nieder. Was Edelstein, Krone, Haare, Schleier und Schwerter jeweils bedeuten, zeigt ein werkgenetischer wie theoretischer Längsschnitt, der Hebbels Formfindung nachzeichnet. Die Entwicklungslinie Prosa-Komödie-Tragikomödie-Tragödie widerspiegelt den Zusammenhang von Symbol und Gattungsentscheidung. In der Vermittlung zwischen Realität und Poesie im Symbol erschließt Hebbel die tragische Form für die moderne Problematik. In der Tragödie sieht er jene Form, die jenseits aller Normativität gerade in der geschichtlichen Öffnung auf eine praktische Ethik der Zeitlichkeit ihre stärkste Dimension hat.

Autorentext

Die Autorin: Andrea Rudolph wurde 1958 geboren. Studium der Germanistik und der vergleichenden Literaturgeschichte an der Universität Leipzig, Zusatzstudium in Petersburg, Promotion zum Dr. phil. mit einer Untersuchung zum Modernitätsbewußtsein Thomas Manns (1987). 1986-1992 wissenschaftliche Assistenz an den Universitäten Leipzig und Greifswald; Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Universität East Anglia, Norwich; 1994-1999 literaturwissenschaftliches DAAD-Lektorat an der Universität Lodz, seit 1999 Lehrtätigkeit an der Universität Opole.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Hebbelbilder und Bildentwürfe Hebbels: Problemkonstituierung in Hebbels Tagebüchern - Desillusionierungs- und Beschreibungsrealismus in der Prosa: Schauerromantik in den Nachtstücken, Destruktion romantischer Synthesebildlichkeit, Klassische Novellenform und Anstrengung zur Häßlichkeit, Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Bildsynthesen - Genreschritt vom epischen zum dramatischen Bild: Symbolisches Zeitbild und Problemrealismus, Der Edelstein als Sinnbild - Tragödien als Symbolisierung der «in's Leben selbst verlegten Dialectik»: Individuum und Staatsidee, Der Ring als Revolutionssymbol.

Produktinformationen

Titel: Genreentscheidung und Symbolgehalt im Werk Friedrich Hebbels
Untertitel: Habilitationsschrift
Autor:
EAN: 9783631366400
ISBN: 978-3-631-36640-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 494
Gewicht: 643g
Größe: H211mm x B151mm x T31mm
Jahr: 2000
Auflage: Neuausg.