2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Poetisches Judentum

  • Kartonierter Einband
  • 475 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bibel und Literatur - inspirierende Impulse aus dem Werk Else Lasker-SchülersDie Bibel hat auf viele AutorInnen eine faszinierende... Weiterlesen
30%
48.90 CHF 34.25
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Bibel und Literatur - inspirierende Impulse aus dem Werk Else Lasker-Schülers
Die Bibel hat auf viele AutorInnen eine faszinierende Anziehungskraft ausgeübt. Für die jüdische Schriftstellerin Else Lasker-Schüler (1869 - 1945) ist sie vor allem eine Quelle der kreativen Auseinandersetzung mit dem eigenen Jude-sein. Ihre poetische Auslegung der Bibel ist bestimmt durch eine "Hermeneutik der Fremde", d.h. durch eine Hinwendung zur Bibel nicht aus dem traditionellen Judentum heraus, sondern von einer persönlich-distanzierten Religiosität her, die auch die zunehmende Fremdheitssituation der deutschen Juden im NS-Staat widerspiegelt.
Die Bedeutung der Bibelrezeption Else Lasker-Schülers liegt, wie Andrea Hennecke-Weischer eindrucksvoll herausarbeitet, darin, dass es ihr gelingt, eine allzu starre Gegenüberstellung von biblischer Exegese einerseits und literarischer Verarbeitung der Bibel andererseits zu überwinden und so der Theologie in der Weise einer provokativen Verstörung wichtige Impulse zu geben.

Zusammenfassung
Bibel und Literatur - inspirierende Impulse aus dem Werk Else Lasker-Schülers
Die Bibel hat auf viele AutorInnen eine faszinierende Anziehungskraft ausgeübt. Für die jüdische Schriftstellerin Else Lasker-Schüler (1869 - 1945) ist sie vor allem eine Quelle der kreativen Auseinandersetzung mit dem eigenen Jude-sein. Ihre poetische Auslegung der Bibel ist bestimmt durch eine "Hermeneutik der Fremde", d.h. durch eine Hinwendung zur Bibel nicht aus dem traditionellen Judentum heraus, sondern voneiner persönlich-distanzierten Religiosität her, die auch die zunehmende Fremdheitssituation der deutschen Juden im NS-Staat widerspiegelt.
Die Bedeutung der Bibelrezeption Else Lasker-Schülers liegt, wie Andrea Hennecke-Weischer eindrucksvoll herausarbeitet, darin, dass es ihr gelingt, eine allzu starre Gegenüberstellung von biblischer Exegese einerseits und literarischer Verarbeitung der Bibel andererseits zu überwinden und so der Theologie in der Weise einer provokativen Verstörung wichtige Impulse zu geben.

Produktinformationen

Titel: Poetisches Judentum
Untertitel: Die Bibel im Werk Else Lasker-Schülers
Autor:
EAN: 9783786724308
ISBN: 978-3-7867-2430-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Matthias-Grünewald
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 475
Gewicht: 728g
Größe: H228mm x B147mm x T45mm
Jahr: 2003