Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Positionen der Wunschökonomie

  • Kartonierter Einband
  • 132 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Kluges ästhetische Innovationen sind in engem Zusammenhang mit der poststrukturalistischen Diskussion in Frankreich zu sehen: Die ... Weiterlesen
20%
47.50 CHF 38.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Kluges ästhetische Innovationen sind in engem Zusammenhang mit der poststrukturalistischen Diskussion in Frankreich zu sehen: Die Ausgrenzungsmechanismen rationaler Metasysteme, welche elemantare Erfahrungsbereiche (Körper, Tod, Imagination) verleugnen und dem Kommunikationsprozeß entziehen, werden in der Rezeption Adornos als defizitäre Ökonomie kritisiert. Gleichzeitig wird der Wunsch - Spinoza folgend - von Deleuze/Guattari und Lyotard aus der Tradition des Mangels gelöst und als elementare menschliche Produktivkraft konzipiert. Kluge transformiert diese theoretische Position in eine neuartige, die Wunscharbeit des Rezipienten einbeziehende Ästhetik, die mit kultursemiotischen Methoden beschrieben und anhand von Einzelanalysen (Film, Prosa, theoretische Schriften) erläutert wird.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Impulse durch Th.W. Adorno - Spinozarezeption in Frankreich - Die Wunschmaschinen des «Antiödipus» - Das Möbiusband Lyotards - Die Wünsche in «Geschichte und Eigensinn» - Codeübertragung als ästhetisches Prinzip - Zeitstrukturen.

Produktinformationen

Titel: Positionen der Wunschökonomie
Untertitel: Das ästhetische Textmodell Alexander Kluges und seine philosophischen Voraussetzungen
Autor:
EAN: 9783631421802
ISBN: 978-3-631-42180-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 132
Gewicht: 184g
Größe: H208mm x B146mm x T10mm
Jahr: 1989
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"