Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Zusammenhang von Gesundheitsförderung und Gesundheitserhaltung in der Sozialen Arbeit

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1,7, Hochschule Koblenz (ehem. FH Koblenz), V... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1,7, Hochschule Koblenz (ehem. FH Koblenz), Veranstaltung: Modul O8.2, Sprache: Deutsch, Abstract: Gesundheit gilt als höchstes Gut, das ein Mensch besitzen kann und dementsprechend fürsorglich sollte damit umgegangen werden. Gerade in der heutigen Leistungsgesellschaft ist es wichtig, gesund und leistungsfähig zu bleiben. Die Ottawa-Charta, 1986 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurde zum Motor der Gesundheitsförderung. Allen Menschen sollen ihrer Gesundheit gestärkt und mehr als bisher über ihre Gesundheit bestimmen können. Die sich verändernden Lebens- und Arbeitsbedingungen haben einen großen Einfluss auf die Gesundheit und Gesundheitsförderung soll und kann sichere und befriedigendere Lebens- und Arbeitsbedingungen schaffen. Allerdings braucht es dazu die Mitwirkung aller der am Prozess beteiligten Personen, Institutionen und der Politik. (vgl. Ottawa-Charta 1986) In der Ottawa-Charta der WHO wurde eine Mitwirkung der Sozialen Arbeit verankert bzw. fokussiert (Franzkowiak et al. 2011, 30f.). Die strategischen Prinzipien der Ottawa-Charta verweisen auf die engen Zusammenhänge zwischen Sozialer Arbeit und Gesundheitsförderung. So "besteht Deckungsgleichheit, etwa in der Anwaltschaft [...], dem Lebensweisen-/Lebensweltkonzept, auch in der Orientierung auf die Beseitigung sozialer (und gesundheitlicher) Ungleichheiten (Franzkowiak 2003, 5)". Auch hat die Bearbeitung von gesundheitlichen Problemen eine lange Tradition in der Sozialen Arbeit - da ein Zusammenhang zwischen sozialer und gesundheitlicher Benachteiligung besteht. Um folgende Forschungsfrage geht es in dieser Hausarbeit: Welchen Einfluss hat die Gesundheitsförderung auf die Erhaltung der Gesundheit? Da Soziale Arbeit eng mit der Gesundheitsförderung verbunden ist und eine wichtige Funktion bei der Bekämpfung von gesundheitlicher Benachteiligung hat, ist die Forschungsfrage für die Soziale Arbeit relevant, damit diese ihren Auftrag erfolgreich erfüllen kann.

Produktinformationen

Titel: Der Zusammenhang von Gesundheitsförderung und Gesundheitserhaltung in der Sozialen Arbeit
Autor:
EAN: 9783656956204
ISBN: 978-3-656-95620-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 58g
Größe: H211mm x B149mm x T5mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage