2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Passantin

  • Fester Einband
  • 243 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Ich-Erzählerin ist eine Frau von 37 Jahren, alleinerziehende Mutter zweier Kinder, der Expartner lebt in Israel. Sie unterrich... Weiterlesen
30%
37.00 CHF 25.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Ich-Erzählerin ist eine Frau von 37 Jahren, alleinerziehende Mutter zweier Kinder, der Expartner lebt in Israel. Sie unterrichtet Geografie in einer Abendschule für Erwachsene. An den freien Tagen schreibt sie ihre Beobachtungen in eine Art intimes Tagebuch. Sie schreibt so, wie sie Jahre zuvor um die Welt gereist ist, als 'klassische' Tramperin, unabhängig und allein, geleitet von dem, was ihr begegnet und widerfährt. Diese Weltreise war eine Schlüsselerfahrung, und sie nimmt darauf immer wieder Bezug: das Zufällig-an-einem-Ort-Sein, das Unterwegssein, das flüchtige Abenteuer, das Vorübergehen. Die Tagebuchschreiberin ist bemüht um Genauigkeit, Ehrlichkeit, Illusionslosigkeit - das Leben: 'eine lange Reise, auf der man Station für Station registriert'. Trotz einer bemerkenswert distanzierten Erzählhaltung ist alles andere als ein kalter Text entstanden. Er berichtet von den Erlebnissen einer Mutter, einer Lehrerin, einer Tochter und Schwiegertochter. Keine Sensationen, der Alltag einer modernen berufstätigen Frau. Und doch: ein Text voller Spannungsbögen, der im Laufe der Lektüre einen enormen Zug entwickelt und die Lesenden nicht mehr loslässt.

Klappentext

Mit Die Passantin veröffentlicht der Rotpunktverlag den ersten Roman der Südamerikanerin Andrea Blanqué, der ins Deutsche übersetzt wurde.
In einem Notizbuch schreibt die 37-jährige Ich-Erzählerin, Lehrerin und alleinerziehende Mutter zweier Kinder, von ihrem Leben, das scheinbar ohne große Ereignisse verläuft, aber eine immer größere Dramatik entwickelt. Die Bekanntschaft mit einem Mann, in dem die "Passantin" ihren Seelenverwandten entdeckt, stellt sie vor Fragen, die ihren bisherigen Lebensentwurf ins Wanken bringen. Dazu kommt die Tochter Clara langsam in die Pubertät und der Sohn Ariel interessiert sich immer mehr für seinen Vater in Tel Aviv ...
Der Roman spielt in der Hauptstadt von Uruguay, im Montevideo von heute mit seinen alten herrschaft-lichen Häusern und der Promenade am Hafen. Rückblenden führen in die Zeit, als die Protagonistin als 20-Jährige unabhängig und allein Europa und Israel bereiste. Diese Weltreise war für sie eine Schlüsselerfahrung; das Unterwegssein, das flüchtige Abenteuer, das Vorübergehen haben die junge Frau geprägt.
Andrea Blanqué gilt als eine der vielversprechendsten südamerikanischen Autorinnen der Gegenwart.

Produktinformationen

Titel: Die Passantin
Untertitel: Roman. Ausgezeichnet mit dem LiBeraturpreis 2006
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783858693006
ISBN: 978-3-85869-300-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Rotpunktverlag
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 243
Gewicht: 370g
Größe: H215mm x B132mm x T27mm
Jahr: 2005
Auflage: 1. Aufl. 12.10.2005
Land: CH