Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rechtsprobleme des fremdfinanzierten Immobilien- und Anteilserwerbs

  • Kartonierter Einband
  • 332 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In den Rechtssachen Schulte und Crailsheimer Volksbank entschied der EuGH 2005, dass eine Bank bei fehlender Widerrufsbelehrung di... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In den Rechtssachen Schulte und Crailsheimer Volksbank entschied der EuGH 2005, dass eine Bank bei fehlender Widerrufsbelehrung die Folgen der Risiken der finanzierten Kapitalanlage trägt. Die Studie untersucht die Umsetzbarkeit dieser Verbraucherschutzlinie im deutschen Recht und prüft Widerrufsrecht, Schadensersatzansprüche und Verjährung.

Nach den Urteilen des Europäischen Gerichtshofs in den Rechtssachen Schulte und Crailsheimer Volksbank aus dem Jahr 2005 atmeten viele Kleinanleger auf: Das Gericht entschied, dass eine Bank bei unterbliebener Belehrung über das Widerrufsrecht die Folgen der Verwirklichung der Risiken zu tragen habe, die mit der finanzierten Kapitalanlage verbunden waren. Mit dieser europäisch vorgegebenen Verbraucherschutzlinie verbanden viele Darlehensnehmer die Hoffnung, von den Verbindlichkeiten der gescheiterten Anlage freigestellt zu werden. Doch wie lässt sich der Inhalt der europäischen Urteile im deutschen Recht umsetzen? Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Ausübung des Widerrufsrechts und der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen und nimmt zudem verjährungsrechtliche Fragestellungen in den Blick.

Autorentext

Andrea Bergmann ist Volljuristin. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, wo sie auch anschließend als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig war. Nach Stationen in Berlin, Barcelona und Düsseldorf arbeitet sie nun als Richterin am Landgericht Münster.



Inhalt

Inhalt: Folgen einer unterbliebenen Widerrufsbelehrung nach den Entscheidungen Schulte und Crailsheimer Volksbank des EuGH - Widerruf des Darlehensvertrags und Rechtsfolgen - Rückabwicklung im rechtlichen Verbund und isoliert - Schadensersatzanspruch wegen Verletzung einer Belehrungspflicht, einer Aufklärungspflicht oder wegen arglistiger Täuschung - Verjährung.

Produktinformationen

Titel: Rechtsprobleme des fremdfinanzierten Immobilien- und Anteilserwerbs
Untertitel: Widerruf und Schadensersatz nach den Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs vom 25. Oktober 2005
Autor:
EAN: 9783631660201
ISBN: 978-3-631-66020-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 332
Gewicht: 431g
Größe: H210mm x B148mm x T17mm
Jahr: 2015
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"