Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Japans Migrationspolitik und ihre Auswirkungen

  • Kartonierter Einband
  • 92 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Japan, die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, steht vor immensen Proble men. Eine rapide Üb... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Japan, die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, steht vor immensen Proble men. Eine rapide Überalterung der Gesellschaft, rückläufiges Erwerbsper sonen potenzial und internationale Konkurrenz vor allem im asiatischen Raum setzen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft unter Druck. Im Diskurs befindet sich dabei immer öfter die Frage nach einer Lockerung der rigiden Immi grations be stimmungen. Der Autor André Zimmermann beschreibt und beur teilt die besondere Migrationsgeschichte Japans anhand gängiger Theorie modelle und gibt Einblicke in den aktuellen Stand der noch unzureichend erforsch ten Migrationen in Asien mit Japan im Mittelpunkt. Was sind die Deter minanten für den Ansatz der japanischen Politik und welche sozio kulturellen Faktoren spielen im nationalen Konsens gegen eine verstärkte Einwanderung eine Rolle? Der zweite Teil des Buches widmet sich dem Wandel in den Arbeitsbeziehungen und geht der Frage nach, in welchen Berei chen und zu welchen Anteilen Ausländer derzeit in Japan tätig, und welche künftigen Perspektiven zu erwarten sind. Eine nicht nur in Japan viel disku tierte Thematik, die für alle an Wirtschaft und Gesellschaft Japans Interessierte unumgänglich ist.

Autorentext

Der Autor wurde in Oldenburg geboren und studierte "Angewandte Wirtschaftssprachen und internationale Unternehmensführung" mit dem Schwerpunkt Japan an der Fachhochschule Bremen. Neben Japan gilt sein Interesse neu industrialisierten Ländern in Asien und den Entwicklungen in Korea. Er lebt und arbeitet als Projektmanager in Tokio/ Japan.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Japan, die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, steht vor immensen Proble­men. Eine rapide Überalterung der Gesellschaft, rückläufiges Erwerbsper­sonen­potenzial und internationale Konkurrenz vor allem im asiatischen Raum setzen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft unter Druck. Im Diskurs befindet sich dabei immer öfter die Frage nach einer Lockerung der rigiden Immi­grations­be­stimmungen. Der Autor André Zimmermann beschreibt und beur­teilt die besondere Migrationsgeschichte Japans anhand gängiger Theorie­modelle und gibt Einblicke in den aktuellen Stand der noch unzureichend erforsch­ten Migrationen in Asien mit Japan im Mittelpunkt. Was sind die Deter­minanten für den Ansatz der japanischen Politik und welche sozio­kulturellen Faktoren spielen im nationalen Konsens gegen eine verstärkte Einwanderung eine Rolle? Der zweite Teil des Buches widmet sich dem Wandel in den Arbeitsbeziehungen und geht der Frage nach, in welchen Berei­chen und zu welchen Anteilen Ausländer derzeit in Japan tätig, und welche künftigen Perspektiven zu erwarten sind. Eine nicht nur in Japan viel disku­tierte Thematik, die für alle an Wirtschaft und Gesellschaft Japans Interessierte unumgänglich ist.

Produktinformationen

Titel: Japans Migrationspolitik und ihre Auswirkungen
Untertitel: auf die Arbeitsbeziehungen - Entwicklung, Stand und Perspektiven für ausländische Fachkräfte
Autor:
EAN: 9783639445541
ISBN: 978-3-639-44554-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 92
Gewicht: 156g
Größe: H221mm x B151mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.07.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.