2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eingriffsnormen im Internationalen Privatrecht

  • Kartonierter Einband
  • 363 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das international zwingende Recht stellt einen der umstrittensten Bereiche des Internationalen Privatrechts dar. "Eingriffsno... Weiterlesen
30%
124.00 CHF 86.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das international zwingende Recht stellt einen der umstrittensten Bereiche des Internationalen Privatrechts dar. "Eingriffsnormen" scheinen ein kollisionsrechtliches "Paradoxon" darzustellen. Ziel der Arbeit ist es, das Phänomen "Eingriffsnormen" greifbar zu machen, das bedeutet beispielsweise zu untersuchen, durch welche Eigenschaften sich Eingriffsnormen auszeichnen, oder aufzuzeigen, wie die international zwingende Wirkung einer Vorschrift zu ermitteln ist. Dabei wurde das Arbeitsrecht - in dem zwingende Vorschriften besonders häufig sind - als erläuterndes Beispiel gewählt. Besondere Beachtung wurde auch einer Fragestellung gewidmet, die im Internationalen Privatrecht zunehmend an Bedeutung gewinnt: das Verhältnis des Europarechts zum Internationalen Privatrecht.

Autorentext
Der Autor: André Stoll studierte zunächst Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Nach seinem Abschluss als Diplom-Kaufmann nahm der Autor das Studium der Rechtswissenschaft ebenfalls an der Universität Mannheim auf, das erste juristische Staatsexamen wurde von ihm 1996 abgelegt. Nach dem Vorbereitungsdienst im Land Baden-Württemberg und dem zweiten juristischen Staatsexamen im Jahr 1998 folgte eine Tätigkeit am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Recht und Privatversicherungsrecht in Mannheim. Derzeit ist der Autor in der Hessischen Justiz als Richter auf Probe tätig.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Definition der Eingriffsnormen - Die Einordnung der Eingriffsnormen in das kollisionsrechtliche System - Die Regelung in Art. 34 EGBGB - Europarechtliche Begrenzungen für die Anwendung inländischen Eingriffsrechts - Quellen des Eingriffsrechts, insbesondere im Arbeitsrecht - Ausländische Eingriffsnormen und Art. 32 Abs. 2 EGBGB - Die Beachtung ausländischer Eingriffsnormen.

Produktinformationen

Titel: Eingriffsnormen im Internationalen Privatrecht
Untertitel: Dargestellt am Beispiel des Arbeitsrechts
Autor:
EAN: 9783631384350
ISBN: 978-3-631-38435-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 363
Gewicht: 539g
Größe: H211mm x B152mm x T27mm
Jahr: 2002
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"