2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Untersuchungen zur «Topik» des Aristoteles mit besonderer Berücksichtigung der Regeln, Verfahren und Ratschläge zur Bildung von Definitionen

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Sätze der "Topik" des Aristoteles bilden untereinander keinen Begründungszusammenhang. Wenn bestimmte Aggregate von ... Weiterlesen
30%
58.90 CHF 41.25
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Sätze der "Topik" des Aristoteles bilden untereinander keinen Begründungszusammenhang. Wenn bestimmte Aggregate von Sätzen in der "Topik" wahr sind, müssen eben nicht deswegen auch andere Sätze in ihr wahr sein. Die "Topik" will keine geschlossene, sondern eine offene Wissenschaft darstellen bzw. entwickeln.

Klappentext

Die Sätze der «Topik» des Aristoteles bilden untereinander keinen Begründungszusammenhang. Wenn bestimmte Aggregate von Sätzen in der «Topik» wahr sind, müssen eben nicht deswegen auch andere Sätze in ihr wahr sein. Die «Topik» will keine geschlossene, sondern eine offene Wissenschaft darstellen bzw. entwickeln.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Beispiel für die Topoi der Vergleichungs- bzw. Steigerungsgrade (mehr und weniger) - Deutung der Topoi als Regeln bzw. als Verfahrensvorschriften - Anzahl der Topoi - Gerechtigkeitsdefinition - Zufallsdefinition.

Produktinformationen

Titel: Untersuchungen zur «Topik» des Aristoteles mit besonderer Berücksichtigung der Regeln, Verfahren und Ratschläge zur Bildung von Definitionen
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631423912
ISBN: 978-3-631-42391-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 224g
Größe: H211mm x B146mm x T11mm
Jahr: 1990
Auflage: Neuausg.