2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Supplier-Managed Inventory in der Lebensmittelindustrie

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 2,5, Europäische Fernhochschule Hamburg, Sprac... Weiterlesen
30%
18.90 CHF 13.25
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 2,5, Europäische Fernhochschule Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Begriffe "Supply Chain" und "Supply Chain Management" sind seit ca. 20 Jahren im Bereich der Logistik angesiedelt und auch im Management in das allgemeine Interesse gerückt. Einen besonderen Beitrag für den "Durchbruch" des Konzeptes hat der amerikanische Managementwissenschaftler Michael Porter Mitte der 1980er Jahre geleistet. Er war einer der Ersten, der die Idee durchgesetzt hat, dass eine ganzheitliche Betrachtung und Optimierung der Kette von Prozessen in einem Unternehmen zu besseren Ergebnissen führt, als die isolierte Betrachtung und Optimierung von betrieblichen Prozessen. Es ging nicht darum, nur den Wareneingang, die Distribution oder die Fertigung zu optimieren, sondern die ganze innerbetriebliche Kette. Diese Anstöße von Michael Porter und organisationstheoretischen Arbeiten aus den 1950er Jahren sowie erfolgreichen Beispielen japanischer Unternehmen, haben schließlich dazu geführt, dass das Supply Chain Management als Führungsaufgabe integriert wurde (Klaus und Krieger 2008, S. 547). Das Supplier-Managed Inventory ist ein Ansatz zur Optimierung der Supply Chain in einem Netzwerk. Es ist eines von vier Konzepten innerhalb des Efficient Consumer Response (ECR) und betrachtet dabei besonders die Kooperation zwischen Lieferant und Hersteller. Der Lieferant erhält bei dem Konzept die Bestandshoheit und die Verantwortung für mengen- und termingerechte Lieferungen (Arnold 2008, S. 468). Das Supplier-Managed Inventory wird sowohl theoretisch als auch einem Praxisbeispiel aus der Lebensmittelindustrie erläutert. Besonderen Herausforderungen sieht sich die Supply Chain der Lebensmittel- bzw. Konsumgüterindustrie entgegen. Steigende Energiepreise, Oligopolbildung bei den Lieferanten und die sich stetig ändernden Verbrauchervorlieben, erschweren die Planung und Steuerung dieser Supply Chains (Institut für Demoskopie Allensbach, Befragung von Einkaufsverantwortlichen der Lebensmittelindustrie 2009, S. 5).

Produktinformationen

Titel: Supplier-Managed Inventory in der Lebensmittelindustrie
Untertitel: Beschreibung der Umsetzung eines SCM-Ansatzes in der Lebensmittelherstellung und dem anschließenden Handel
Autor:
EAN: 9783656153313
ISBN: 978-3-656-15331-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 72g
Größe: H211mm x B146mm x T3mm
Jahr: 2012
Auflage: 2. Auflage