2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gesammelte Werke (Band 4): Gesammelte Werke IV. Autobiographisches - 4. Band

  • Fester Einband
  • 709 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
André Gide (1869-1951) wurde in Paris geboren. Schon früh hatte er Kontakte zur französischen Avantgarde und schloss Freundschaft ... Weiterlesen
30%
54.50 CHF 38.15
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Autorentext
André Gide (1869-1951) wurde in Paris geboren. Schon früh hatte er Kontakte zur französischen Avantgarde und schloss Freundschaft mit Mallarmé, Claudel, Valéry und Oscar Wilde. 1909 begründete er als Herausgeber die "Nouvelle Revue Française" mit und war jahrzehntelang einer der wichtigsten Literaten seiner Zeit. 1947 den erhielt er den Literaturnobelpreis. Zu seinen autobiographischen Schriften gehören u.a. "Tagebuch" (1889-1949) sowie "Stirb und werde" (1926). Seine bekanntesten erzählenden Werke sind "Der Immoralist" (1902), "Die Rückkehr des verlorenen Sohnes" (1907), "Die enge Pforte" (1909), "Die Pastoralsymphonie" (1919), "Die Falschmünzer" (1925) und "Die Schule der Frauen" (1929).

Produktinformationen

Titel: Gesammelte Werke (Band 4): Gesammelte Werke IV. Autobiographisches - 4. Band
Untertitel: Tagebuch 1939-1949 - Et nunc manet in te - So sei es oder die Würfel sind gefallen
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783421064646
ISBN: 978-3-421-06464-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: DVA
Genre: Briefe & Biografien
Anzahl Seiten: 709
Gewicht: 762g
Größe: H212mm x B139mm x T40mm
Jahr: 1990