Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

L'Amour fou

  • Fester Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(6) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)
powered by 
In L'Amour fou nun mischen und ergänzen sich Reminiszenzen an die surrealistische Bewegung, Räsonnements über Filme, Plastike... Weiterlesen
20%
19.50 CHF 15.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

In L'Amour fou nun mischen und ergänzen sich Reminiszenzen an die surrealistische Bewegung, Räsonnements über Filme, Plastiken, Lektüreerlebnisse, Exkurse und Aperçus. Scharfsinnige Analysen und sublime Beobachtungen finden sich in diesem Text, der essayartig das Thema der romantischabsoluten Liebe umspielt und einkreist.

Autorentext
André Breton (19. Februar 1896 in Tinchebray (Orne) in der Normandie; 28. September 1966 in Paris) war ein französischer Dichter, Schriftsteller und der wichtigste Theoretiker des Surrealismus; sein ganzes Leben war an diese Bewegung gekoppelt. Friedhelm Kemp, geb. 1914, Essayist und Übersetzer vor allem aus dem Französischen (u.a. Werke von Maurice Sceve, Charles Baudelaire, Simone Weil, Saint-John Perse, Marcel Jouhandeau, Yves Bonnefoy, Philippe Jaccottet); er erhielt 1998 den Joseph Breitbach-Preis. Friedhelm Kemp lebt in München.

Leseprobe

Boys der Strenge, schimmernd eine Kette anonymer Darsteller in der großen Ausstattungsrevue, die ein Leben lang, ohne Hoffnung auf Abwechslung, über die Bühne des Geistes geht, sind da seit je geheimnisvollerweise theoretische Wesen für mich aufgetreten, die ich mir als Schlüsselträger deute: sie tragen die Schlüssel zu den Lebenslagen; ich meine damit, daß sie das Geheimnis der bezeichnendsten Haltungen besitzen, die ich einzunehmen genötigt sein werde angesichts gewisser seltener Vorkommnisse, die mich unentrinnbar geprägt haben werden. Es ist diesen Gestalten eigentümlich, daß sie mir schwarz gekleidet erscheinen - vermutlich tragen sie einen Frack; ihre Gesichter sind nicht zu erkennen; es müssen sieben oder neun sein -, sie sitzen nebeneinander auf einer Bank und unterhalten sich, die Köpfe steif emporgereckt. So immer wollte ich sie auf die Bühne bringen, zu Beginn eines Stückes, als zynische Kommentatoren, welche die Motive der Handlung aufdecken. Beim Anbruch der Nacht, und oft auch sehr viel später noch (ich verhehle mir nicht, daß die Psychoanalyse hier ein Wort mitzureden hätte), finde ich sie wieder, als ob sie einem Ritus gehorchten, wie sie im Gänsemarsch, den Wellen ein wenig ausweichend, wortlos am Meeresufer wandern....

Produktinformationen

Titel: L'Amour fou
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783518014356
ISBN: 978-3-518-01435-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 230g
Größe: H184mm x B123mm x T18mm
Jahr: 1975
Auflage: 9. A.

Weitere Produkte aus der Reihe "Bibliothek Suhrkamp"

Band 435
Sie sind hier.