Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Freiheit und Populismus

  • Kartonierter Einband
  • 314 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ostmitteleuropa rückte nach dem Fall des Kommunismus in den Vordergrund der wirtschaftlichen und politischen Interessen. Die frühe... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Ostmitteleuropa rückte nach dem Fall des Kommunismus in den Vordergrund der wirtschaftlichen und politischen Interessen. Die früheren Ostblockstaaten versuchten ihre Unabhängigkeit zu verifizieren, viele neuen Staaten entstanden, Europa wurde bunter, damit auch komplizierter. Die Zweiteilung Europas ist seit 30 Jahren vorüber, aber das brachte keine Homogenität des Kontinents mit sich, sondern vielmehr eine Vielfalt und eine beachtliche Menge von ungelösten historischen Fragen auf die Tagesordnung. Was sind die wichtigsten Charakteristiken dieser Region, wie sind sie zu verstehen und was sind die Konsequenzen davon? Diese Fragen bewegen heutzutage viele Verantwortliche in Europa. Dieses Buch versucht eine Antwort auf diese Fragen zu geben, und zwar aufgrund der Autopoiese der Gesellschaften der Region und durch die Konzentration auf die Transformationen des Religiösen.

Autorentext

András Máté-Tóth ist Professor für Religionswissenschaft an der Universität Szeged.



Inhalt

Die Region Ostmitteleuropa.- Verwundung.- Religion - Kirche - Theologie.

Produktinformationen

Titel: Freiheit und Populismus
Untertitel: Verwundete Identitäten in Ostmitteleuropa
Autor:
EAN: 9783658254841
ISBN: 978-3-658-25484-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer-Verlag GmbH
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 314
Gewicht: 435g
Größe: H211mm x B146mm x T25mm
Veröffentlichung: 04.04.2019
Jahr: 2019
Auflage: 1. Aufl. 2019