Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der koordinierte Pluralismus in der schweizerischen Aussenpolitik

  • Kartonierter Einband
  • 290 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wie wirken die Gliedstaaten bei aussenpolitischen Entscheiden des Bundes und dem Abschluss völkerrechtlicher Verträge mit? Diese F... Weiterlesen
20%
84.00 CHF 67.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Zusammenfassung
Wie wirken die Gliedstaaten bei aussenpolitischen Entscheiden des Bundes und dem Abschluss völkerrechtlicher Verträge mit? Diese Frage wird seit einigen Jahren intensiv diskutiert, nicht zuletzt aufgrund verschiedener Schweizer Volksinitiativen und Referenden. Zur umfassenden Beantwortung der Frage beleuchtet die vorliegende Studie die Vertragsschlussfähigkeit von Bundesstaaten aus völkerrechtlicher, verfassungsrechtlicher und rechtshistorischer Perspektive am Beispiel der Schweiz. Ana Kolarov untersucht die Mitwirkungsrechte der Kantone an der Europapolitik des Bundes und zeigt auf, wie die Kantone auf rechtlichem und politischem Wege ihre Interessen wahrnehmen. Die umfassende Würdigung der Praxis wird in der These vom koordinierten Pluralismus konzentriert.

Produktinformationen

Titel: Der koordinierte Pluralismus in der schweizerischen Aussenpolitik
Untertitel: Die völkerrechtliche Vertragsschlussfähigkeit der schweizerischen Kantone in verfassungsgeschichtlicher Perspektive
Autor:
EAN: 9783725572847
ISBN: 978-3-7255-7284-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Schulthess
Genre: Recht
Anzahl Seiten: 290
Gewicht: 579g
Größe: H225mm x B155mm
Jahr: 2015