Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Amphora

  • Kartonierter Einband
  • 800 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
eine Assistentenstelle bei GERHARD HARIG am bereits 1906 gegründeten Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und Naturwis... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

eine Assistentenstelle bei GERHARD HARIG am bereits 1906 gegründeten Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und Naturwissenschaften in Leipzig, die er anderen Angeboten (z. B. beim Flugzeugbau) vorzog. Nach dem Tode von Professor HARIG bekam HANS WUSSING 1967 (als einziger habilitierter Wissenschaftshistoriker in der DDR) eine Dozentur für Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften und wurde zum kommissarischen Direktor des Sudhoff-Instituts eingesetzt. Ein Jahr später wurde er zum a. o. Professor für Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften berufen, 1970 erfolgte die Ernennung zum ordent lichen Professor. Von 1977 bis 1982 war er Direktor des Sudhoff-Instituts und ist seit 1982 Leiter der Abteilung für Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften. Die Reihe von WUSSINGs Publikationen ist lang. Eine Liste seiner Veröffentlichungen bis 1985 findet sich in der Zeitschrift NTM, Bd. 24 (1987), S. 1-5. Es ist hier nicht der Ort, all seine Arbeiten im einzelnen zu würdigen. Erwähnt seien nur die wichtigsten Buchpublikationen: 1962 erschien bei B. G. Teubner Leipzig die Mathematik in der Antike. WUSSING verfaßte Biographien von COPERNICUS, GAUSS, NEWTON und ADAM RIES. Auch seine neueste Publikation hat mit dem bekannten deutschen Rechenmeister zu tun: Die Goß von ADAM RIES konnte er trotz schwie rigster Umstände zusammen mit WOLFGANG KAUNZNER noch rechtzeitig im Jubiläumsjahr 1992 herausgeben. WUSSING ist auch ein erfolgreicher Hochschullehrer.

Klappentext

eine Assistentenstelle bei GERHARD HARIG am bereits 1906 gegründeten Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und Naturwissenschaften in Leipzig, die er anderen Angeboten (z. B. beim Flugzeugbau) vorzog. Nach dem Tode von Professor HARIG bekam HANS WUSSING 1967 (als einziger habilitierter Wissenschaftshistoriker in der DDR) eine Dozentur für Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften und wurde zum kommissarischen Direktor des Sudhoff-Instituts eingesetzt. Ein Jahr später wurde er zum a. o. Professor für Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften berufen, 1970 erfolgte die Ernennung zum ordent­ lichen Professor. Von 1977 bis 1982 war er Direktor des Sudhoff-Instituts und ist seit 1982 Leiter der Abteilung für Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften. Die Reihe von WUSSINGs Publikationen ist lang. Eine Liste seiner Veröffentlichungen bis 1985 findet sich in der Zeitschrift NTM, Bd. 24 (1987), S. 1-5. Es ist hier nicht der Ort, all seine Arbeiten im einzelnen zu würdigen. Erwähnt seien nur die wichtigsten Buchpublikationen: 1962 erschien bei B. G. Teubner Leipzig die Mathematik in der Antike. WUSSING verfaßte Biographien von COPERNICUS, GAUSS, NEWTON und ADAM RIES. Auch seine neueste Publikation hat mit dem bekannten deutschen Rechenmeister zu tun: Die Goß von ADAM RIES konnte er trotz schwie­ rigster Umstände zusammen mit WOLFGANG KAUNZNER noch rechtzeitig im Jubiläumsjahr 1992 herausgeben. WUSSING ist auch ein erfolgreicher Hochschullehrer.



Inhalt

/ Contents.- Perspective and the Plan and Elevation Technique, in particular in the Work by Piero della Francesca.- Hilda Geiringer: ihre ersten Jahre in Amerika.- Adrianus Romanus and the Trigonometric Tables of Georg Joachim Rheticus.- The Influence of Weierstrass's Analytical Methods in Italy.- Der Tabit b. Qurra zugeschriebene Zusatz I, 462 zu Euklid I, 46 in MS Leiden 399,1.- The Arithmetica of Jordanus Nemorarius.- The "Pythagorean Theorem" and Chinese Mathematics. Liu Hui's Commentary on the ?? (Gou-Gu) Theorem in Chapter Nine of the Jiu Zhang Suan Shu.- La théorie des équations différentielles à la limite des XVIIIe - XIXe siècles.- The XVth Century Timurid Mathematician Ghiy?th al-D?n Jamsh?d al-K?sh? and his Computation of the Qubba.- Über eine Auseinandersetzung um den Mathematikunterricht an thüringischen Gymnasien aus dem Jahre 1843.- Non-Mathematica im Briefwechsel Leonhard Eulers mit Johann Bernoulli.- Conrad Landvogt, ein bisher unbekannter Algebraiker um 1500.- On the Axiomatization of Group Theory by American Mathematicians: 1902-1905.- Scientific Revolutions as Convolutions? A Sceptical Enquiry.- Jacobi and the Birth of Lie's Theory of Groups.- The Babylonian Cellar Text BM 85200 + VAT 6599. Retranslation and Analysis.- Zum Stand der westeuropäischen Mathematik zur Zeit der Entdeckung Amerikas.- The Ciphers of the Monks and the Astrolabe of Berselius Reconsidered.- Eulers früheste Studie zum Dreikörperproblem.- Some Remarks on the Almagestum parvum.- The Mathematical Correspondence between Julius Petersen and Ludvig Sylow.- Eléments de la méthode de forcing dans quelques travaux de N.N. Lousin.- Robert Remak and the Estimation of Units and Regulators.- New Light on the Life and Work of Joseph Henry Maclagan Wedderburn (1882-1948).- De 1'histoire du principe variationnel de Dirichlet.- Miszellen zu Leben und Werk des Mathematikers Johann Friedrich Pfaff (22.12.1765-21.4.1825).- Klein, Mittag-Leffler, and the Klein-Poincaré Correspondence of 1881-1882.- The History of Mathematics: Aims, Results, and Future Prospects.- Gauss und die Begründung der "höheren" Geodäsie.- Zur Modernisierung des Studiums der Mathematik in Berlin, 1820-1840.- Einige Bemerkungen zu antiken Konstruktionen.- Ernst August Weiss: Mathematical Pedagogical Innovation in the Third Reich.- Über das Interesse von Mathematikern an der Geschichte ihrer Wissenschaft.- Marx and Engels on the History of Science and Technology.- Felix Klein in Erlangen und München: ein Beitrag zur Biographie.- Contributi Italiani della prima metà del XX secolo alla teoria di Galois.- Anschriften der Autoren / Authors' addresses.

Produktinformationen

Titel: Amphora
Untertitel: Festschrift für Hans Wussing zu seinem 65. Geburtstag Festschrift for Hans Wussing on the Occasion of his 65th Birthday
Editor:
EAN: 9783034896962
ISBN: 978-3-0348-9696-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Birkhäuser Basel
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 800
Gewicht: 1353g
Größe: H244mm x B170mm x T42mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1992