Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wettbewerb und Regulierung auf dem Kraftstoffmarkt

  • Kartonierter Einband
  • 112 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich VWL - Wettbewerbstheorie, Wettbewerbspolitik, Note: 1,3, Georg-August-Universität Gö... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich VWL - Wettbewerbstheorie, Wettbewerbspolitik, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit soll der Wettbewerb auf dem deutschen Kraftstoffmarkt genau untersucht werden. Dabei ist die Arbeit wie folgt gegliedert. Um die Marktteilnehmer, Güter und Verflechtungen näher zu durchleuchten, erfolgt zunächst eine Darstellung der Struktur des Kraftstoffmarktes, an welche sich eine empirische Analyse anschließt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Rohölpreis-, Wechselkurs- und selbstverständlich der Kraftstoffpreisentwicklung. In einer statistischen Analyse soll weiterhin der Zusammenhang des Rohölpreises hinsichtlich der Kraftstoffpreise überprüft werden. Aus diesem Vorgehen ergibt sich eine erste Forschungsfrage der Arbeit: Inwiefern kann der Rohölpreis für schwankende Kraftstoffpreise verantwortlich gemacht werden? Im weiteren Verlauf soll eine Analyse der Wettbewerbssituation gegeben werden. In diesem Zusammenhang wird auf Handlungsweisen der Mineralölgesellschaften aufmerksam gemacht, welche gleichzeitig die zweite Forschungsfrage aufklären sollen: Bedienen sich die Marktteilnehmer einer Systematik bei der Preissetzung? Dieser Abschnitt wird von einer weiteren empirischen Analyse unterstützt. Dabei liegt der Fokus auf dem Osterferienzeitraum, um die erhöhten Preisniveaus dieser Zeit detaillierter zu analysieren. Im Zuge dessen erfolgt die Beantwortung der dritten Forschungsfrage: Beruhen die erhöhten Kraftstoffpreise zu Ostern auf gewinnorientiertem Verhalten der Marktteilnehmer oder entstehen die Preise durch marktwirtschaftliche Mechanismen? Im Anschluss werden bereits durchgeführte Regulierungen anderer Kraftstoffmärkte mit Hilfe vorhandener Literatur diskutiert. Des Weiteren soll die vierte Forschungsfrage beantwortet werden: Ergeben sich Anreizpunkte für Deutschland, um eine solche Regulierung auf den eigenen Markt zu übertragen? Das Fazit sowie ein Ausblick für den deutschen Kraftstoffmarkt bilden den Abschluss der vorliegenden Arbeit.

Produktinformationen

Titel: Wettbewerb und Regulierung auf dem Kraftstoffmarkt
Autor:
EAN: 9783656603559
ISBN: 978-3-656-60355-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 169g
Größe: H211mm x B146mm x T10mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage