Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Israel und Deutschland, Deutschland und Israel 1982-1998

  • Kartonierter Einband
  • 170 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Als Helmut Kohl und Jitzhak Shamir ihre Ämter antraten, hatten Israel und die Bundesrepublik Deutschland schon 30 Jahre miteinande... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Als Helmut Kohl und Jitzhak Shamir ihre Ämter antraten, hatten Israel und die Bundesrepublik Deutschland schon 30 Jahre miteinander Kontakte gehalten. Dennoch wies der Zeitraum von 1982 bis 1998 zahlreiche historische Ereignisse (sowohl positive als auch negative) auf, die in den deutsch-israelischen Beziehungen erstmals auftraten und einzigartig waren. Die bisherige Forschung über die deutsch-israelischen Beziehungen beschäftigte sich nur sehr dürftig mit diesem Zeitraum. Darüber hinaus erhielt die deutsche Perspektive meist größere Aufmerksamkeit als die israelische Seite. Allgemein setzte sich die wissenschaftliche Literatur kaum mit der israelischen Einstellung gegenüber Deutschland auseinander. In dieser Arbeit wird untersucht, wie sich die beiden Seiten anhand der verschiedenen Ereignisse zwischen 1982 und 1998 wahrgenommen haben und welche Politik sie betrieben haben. Letztendlich kann man diesen Zeitraum als die "goldenen Zeiten" der bisherigen deutsch-israelischen Beziehungen betrachten.

Autorentext

Der Autor: Amir Bar-On wurde in Israel geboren. Er studierte Politikwissenschaft und Geschichte an den Universitäten Haifa und Tübingen (M.A.).



Klappentext

Als Helmut Kohl und Jitzhak Shamir ihre Ämter antraten, hatten Israel und die Bundesrepublik Deutschland schon 30 Jahre miteinander Kontakte gehalten. Dennoch wies der Zeitraum von 1982 bis 1998 zahlreiche historische Ereignisse (sowohl positive als auch negative) auf, die in den deutsch-israelischen Beziehungen erstmals auftraten und einzigartig waren. Die bisherige Forschung über die deutsch-israelischen Beziehungen beschäftigte sich nur sehr dürftig mit diesem Zeitraum. Darüber hinaus erhielt die deutsche Perspektive meist größere Aufmerksamkeit als die israelische Seite. Allgemein setzte sich die wissenschaftliche Literatur kaum mit der israelischen Einstellung gegenüber Deutschland auseinander. In dieser Arbeit wird untersucht, wie sich die beiden Seiten anhand der verschiedenen Ereignisse zwischen 1982 und 1998 wahrgenommen haben und welche Politik sie betrieben haben. Letztendlich kann man diesen Zeitraum als die «goldenen Zeiten» der bisherigen deutsch-israelischen Beziehungen betrachten.



Zusammenfassung
quot;Die gut recherchierte und sehr gut lesbare Studie empfiehlt sich für alle, die sich politik- und geschichtswissenschaftlich mit dem Schwerpunkt 'Naher Osten' befassen, zumal sich nur wenig Literatur ab dem Jahr 1992 zu diesem Thema finden lässt." (MJ, Zeitschrift für Politikwissenschaft)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Deutsch-israelische Beziehungen und Einstellungen - Besuche deutscher und israelischer Politiker - Waffenverkauf - Anti-israelische- und jüdische Vorfälle - Reden und Äußerungen - Wiedervereinigung - Jüdische Einwanderer - Das Iran-Problem - Nahostkonflikt - Friedensprozess.

Produktinformationen

Titel: Israel und Deutschland, Deutschland und Israel 1982-1998
Untertitel: Interessen, Einstellungen und Politik
Autor:
EAN: 9783631578469
ISBN: 978-3-631-57846-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 170
Gewicht: 238g
Größe: H211mm x B148mm x T12mm
Jahr: 2008
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Moderne Geschichte und Politik"