Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Amerikanische Besatzungszone

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 119. Nicht dargestellt. Kapitel: Organisation Gehlen, Internierungslager Dachau, Militärgesetz Nr... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 119. Nicht dargestellt. Kapitel: Organisation Gehlen, Internierungslager Dachau, Militärgesetz Nr. 59, War Crimes Program, Vorläufige Volksvertretung für Württemberg-Baden, Groß-Hessen, Edward Hartshorne, Verfassunggebende Landesversammlung Württemberg-Baden, Office of Military Government for Germany, Lucius D. Clay, Lager Föhrenwald, Information Control Division, Central Collecting Point, Beratender Landesausschuss, Wanfrieder Abkommen, Landtagswahl in Bayern 1946, Die Neue Zeitung, Kabinett Hoegner I, Verfassungberatende Landesversammlung, Kommandant des amerikanischen Sektors von Berlin, Kabinett Schäffer, DP-Lager Feldafing, Ernannte Bremische Bürgerschaft, Deutsche Nachrichtenagentur, United States Constabulary, Jewish Restitution Successor Organization, Der Simpl. Auszug: Das Internierungslager Dachau errichtete die US-Armee nach der Befreiung des KZ Dachau im April 1945. In diesem Internierungslager wurden mutmaßliche Kriegsverbrecher gesammelt, KZ-Personal, Angehörige der nationalsozialistischen Sicherheitspolizei und Personen, denen man die Ermordung notgelandeter amerikanischer Flieger vorwarf. Nach der Auflösung des Internierungslager für Kriegsverbrecher in Ludwigsburg Mitte 1946 wurden diese Personengruppe in Dachau zentral zusammengefasst. Erst nach den Nürnberger Prozessen wurde das Lager im September 1948 als letztes in der US-Zone in die Verantwortung deutscher Behörden übergeben. In Zusammenarbeit mit dem Häftlingskomitee mussten die US-Truppen zwischen April und August 1945 zuerst den organisatorischen Betrieb des Lagers weiterführen, die Überfüllung der Wohnblöcke abschaffen, ehemalige Häftlinge teils an andere Orte verlegen und hygienische Verhältnisse wiederherstellen. Versorgung mit Nahrungsmittel und Medikamenten war durch die Amerikaner anfangs sichergestellt. Die schwierigste Aufgabe war die Bewältigung der hohen Sterblichkeit und der Eindämmung der Epidemien. Häftlingsärzte und Personen aus den US-Truppen impften alle Insassen gegen Typhus, isolierten einen Teil der Wohnblöcke, schufen einen engen Durchgang. Hier wurden alle durchgehenden Personen jeweils mit DDT besprüht. Über dessen Schädlichkeit wusste man noch nicht viel. Die Läuse als Krankheitsüberträger verschwanden, die Epidemie konnte eingedämmt werden. In der US-Zone wurden insgesamt 46 Internierungsstätten errichtet, davon 37 Internierungslager, zwei Internierungs-Gefängnisse und sieben Internierungs-Krankenhäuser. Als Haftstätte für mutmaßliche Kriegsverbrecher hatte Dachau eine Sonderstellung inne. Bekannte NS-Funktionäre und Personen wurden vorbeugend interniert. Dies geschah im Zusammenhang mit der Demokratisierung des Landes, das vor den "Nazis" unbedingt zu schützen sei und mit der endgültigen Zerschlagung des Nationalsozialismus. Diese vorbeugen

Produktinformationen

Titel: Amerikanische Besatzungszone
Untertitel: Organisation Gehlen, Internierungslager Dachau, Militärgesetz Nr. 59, War Crimes Program, Vorläufige Volksvertretung für Württemberg-Baden, Liste der Mitglieder des ersten Landtages von Württemberg-Baden, Groß-Hessen
Editor:
EAN: 9781158800117
ISBN: 978-1-158-80011-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 191g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011