2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Familienväter zwischen Kind und Karriere

  • Kartonierter Einband
  • 152 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Regelmäßig sind Artikel in Zeitungen zu finden, in denen die Berufstätigkeit und Familienarbeit von Männern und Frauen diskutiert ... Weiterlesen
30%
87.00 CHF 60.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Regelmäßig sind Artikel in Zeitungen zu finden, in denen die Berufstätigkeit und Familienarbeit von Männern und Frauen diskutiert werden. Bemerkenswert ist dabei, dass diese Debatten erst in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung gewonnen haben. Ursächlich hierfür gilt der soziale Wandel der Gesellschaft und mithin eine neue Definition und Organisation der männlichen und weiblichen Geschlechtsidentitäten. Da die Männer als Verlierer des strukturellen Wandels erachtet werden, liegt der Fokus dieser Forschungsarbeit auf den Männern. Diesbezüglich wird untersucht, inwiefern Männer die Herausforderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf wahrnehmen. In einem theoretischen Teil wird der Prozess erläutert, welcher die veränderten Verhältnisse zwischen den Geschlechtern bedingt hat, um über die gegenwärtige Situation von erwerbstätigen Müttern und Vätern zu informieren. Des Weiteren wird erläutert, wie die männliche Geschlechtsidentität durch sozialisatorische Faktoren beeinflusst wird. Im empirischen Teil wird das Selbstverständnis von drei Männertypen, im Hinblick auf die Problematik der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, untersucht.

Autorentext

Amelie Wunder studiert Sozialwissenschaften im Master an der Ruhr-Universität Bochum. Ihre Forschungsinteressen sind die interdisziplinäre Familien- und Geschlechterforschung sowie qualitative Forschungsmethoden.



Klappentext

Regelmäßig sind Artikel in Zeitungen zu finden, in denen die Berufstätigkeit und Familienarbeit von Männern und Frauen diskutiert werden. Bemerkenswert ist dabei, dass diese Debatten erst in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung gewonnen haben. Ursächlich hierfür gilt der soziale Wandel der Gesellschaft und mithin eine neue Definition und Organisation der männlichen und weiblichen Geschlechtsidentitäten. Da die Männer als Verlierer des strukturellen Wandels erachtet werden, liegt der Fokus dieser Forschungsarbeit auf den Männern. Diesbezüglich wird untersucht, inwiefern Männer die Herausforderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf wahrnehmen. In einem theoretischen Teil wird der Prozess erläutert, welcher die veränderten Verhältnisse zwischen den Geschlechtern bedingt hat, um über die gegenwärtige Situation von erwerbstätigen Müttern und Vätern zu informieren. Des Weiteren wird erläutert, wie die männliche Geschlechtsidentität durch sozialisatorische Faktoren beeinflusst wird. Im empirischen Teil wird das Selbstverständnis von drei Männertypen, im Hinblick auf die Problematik der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, untersucht.

Produktinformationen

Titel: Familienväter zwischen Kind und Karriere
Untertitel: Eine Untersuchung des Selbstverständnisses zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Autor:
EAN: 9783639792829
ISBN: 978-3-639-79282-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 152
Gewicht: 242g
Größe: H223mm x B152mm x T12mm
Jahr: 2016