2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Phänomen PEGIDA - Ausdruck eines Kampfes um Hegemonie

  • Kartonierter Einband
  • 112 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Unter Rückgriff auf die Hegemonietheorie von Ernesto Laclau und Chantal Mouffe wird ein Verständnis des Phänomens PEGIDA als ein h... Weiterlesen
30%
18.70 CHF 13.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Unter Rückgriff auf die Hegemonietheorie von Ernesto Laclau und Chantal Mouffe wird ein Verständnis des Phänomens PEGIDA als ein hegemoniales Projekt und als Kampf um Hegemonie begründet.

Das Phänomen PEGIDA ist in aller Munde und wird auch medial heftig diskutiert. Dieses Buch erweitert die Perspektive zu diesem Thema und bietet einen Anstoß und die Grundlage für weiterführende Diskussionen und Reflexionen, indem dieses Thema im Hinblick auf den Aspekt der Hegemonie betrachtet und reflektiert wird. Dies geschieht unter Bezug auf zentrale Begriffe der Hegemonietheorie von Ernesto Laclau und Chantal Mouffe. Hiermit wird ein Verständnis von dieser Entwicklung und dem Phänomen PEGIDA begründet, das dies als ein hegemoniales Projekt und als Ausdruck eines Kampfes um (kulturelle) Hegemonie betrachtet.

Produktinformationen

Titel: Das Phänomen PEGIDA - Ausdruck eines Kampfes um Hegemonie
Autor:
EAN: 9783737561235
ISBN: 978-3-7375-6123-5
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Epubli
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 183g
Größe: H6mm x B210mm x T148mm
Jahr: 2015
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen