Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gespräche mit Cezanne, Renoir, Degas

  • Halbleinen-Einband
  • 319 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ambroise Vollard Kunsthändler, Autor, Entdecker der Avantgarde. Er entdeckte die impressionistische Malerei für den Markt, befreun... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Ambroise Vollard Kunsthändler, Autor, Entdecker der Avantgarde. Er entdeckte die impressionistische Malerei für den Markt, befreundete sich mit seinen Malern und führte sie zum Erfolg.Vollard unterhält besondere Beziehungen zu jedem "seiner" Künstler und mit manchen verbindet ihn eine lebenslange Freundschaft, während sein erstaunliches Einfühlungsvermögen es ihm ermöglicht, das Spezifische ihres Talentes zu fördern. So regt er beispielsweise Maillol und auch Renoir zur Bildhauerei an. Die Pariser ,Kunstwelt gewinnt weltweit an Bedeutung durch die Beziehungen, die er zwischen seinen Künstlern, großen Sammlern weltweit und anderen Kunsthändlern knüpft. Vollards kunsthistorisch so interessante wie intime "Gespräche mit Cézanne, Degas und Renoir" sowie seine Maßstäbe setzenden "Erinnerungen eines Kunsthändlers" sollen nun im Vorfeld seines 150. Geburtstages mit einer besonders bibliophilen Ausgabe ein neues Lesepublikum für sich gewinnen.

Autorentext
Ambroise Vollard (1865-1939) war Kunsthändler und Verleger, er gilt als eine der wichtigen Persönlichkeiten der Kunst des 20. Jahrhunderts: 1901 fand bei ihm die erste Picasso-Ausstellung statt, 1904 die erste Matisse-Ausstellung; als Verleger gewann er die besten Maler seiner Zeit als Buchillustratoren.

Klappentext

Ambroise Vollard - Kunsthändler, Autor, Entdecker der Avantgarde. Er entdeckte die impressionistische Malerei für den Markt, befreundete sich mit seinen Malern und führte sie zum Erfolg.Vollard unterhält besondere Beziehungen zu jedem »seiner« Künstler und mit manchen verbindet ihn eine lebenslange Freundschaft, während sein erstaunliches Einfühlungsvermögen es ihm ermöglicht, das Spezifische ihres Talentes zu fördern. So regt er beispielsweise Maillol und auch Renoir zur Bildhauerei an. Die Pariser ,Kunstwelt gewinnt weltweit an Bedeutung durch die Beziehungen, die er zwischen seinen Künstlern, großen Sammlern weltweit und anderen Kunsthändlern knüpft. Vollards kunsthistorisch so interessante wie intime »Gespräche mit Cézanne, Degas und Renoir« sowie seine Maßstäbe setzenden »Erinnerungen eines Kunsthändlers« sollen nun im Vorfeld seines 150. Geburtstages mit einer besonders bibliophilen Ausgabe ein neues Lesepublikum für sich gewinnen.

Produktinformationen

Titel: Gespräche mit Cezanne, Renoir, Degas
Untertitel: Dt/dt
Autor:
EAN: 9783869640884
ISBN: 978-3-86964-088-4
Format: Halbleinen-Einband
Herausgeber: Parthas
Genre: Kunst & Literatur
Anzahl Seiten: 319
Gewicht: 788g
Größe: H244mm x B158mm x T29mm
Veröffentlichung: 01.02.2014
Jahr: 2014
Auflage: 1. Aufl.