Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erinnerungen eines Kunsthändlers

  • Kartonierter Einband
  • 384 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Die Bilder von Renoir, Cézanne, Matisse, Picasso hängen heute in allen Museen der Welt, aber zum ersten Mal sehen konnte man sie i... Weiterlesen
20%
20.00 CHF 16.00
Neuerscheinung - Voraussichtlicher Termin: Dezember 2019

Beschreibung

Die Bilder von Renoir, Cézanne, Matisse, Picasso hängen heute in allen Museen der Welt, aber zum ersten Mal sehen konnte man sie in Vollards kleiner Galerie in der Rue Laffitte. Vollard gilt als der wichtigste Kunsthändler des 20. Jahrhunderts.

Ambroise Vollard (1865-1939), Kunsthändler und Verleger, erzählt von seiner Arbeit und seinen Begegnungen mit Rops, Renoir, Degas, Bonnard, Cézanne, Manet, Van Gogh, Apollinaire, Jarry, Picasso, Mallarmé, Zola und vielen anderen. Vollard gilt als eine der wichtigsten Persönlichkeiten der Kunst des 20. Jahrhunderts: 1901 fand bei ihm die erste Picasso-Ausstellung statt, 1904 die erste Matisse-Ausstellung; als Verleger gewann er die besten Maler seiner Zeit als Buchillustratoren, die bei ihm verlegten Werke gehören zu den bedeutendsten Leistungen auf dem Gebiet der bibliophilen Buchgestaltung.

Produktinformationen

Titel: Erinnerungen eines Kunsthändlers
Untertitel: detebe 21749
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783257217490
ISBN: 978-3-257-21749-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Diogenes
Genre: Briefe & Biografien
Anzahl Seiten: 384
Gewicht: 315g
Größe: H181mm x B124mm x T21mm
Veröffentlichung: 01.08.2002
Jahr: 2016
Auflage: 7.A.
Land: DE