2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Am Rande Europas?

  • Fester Einband
  • 440 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Balkan ist seit Jahrhunderten Schauplatz der wechselseitigen Befruchtung und Verschmelzung von Ethnien, Religionen und Kulture... Weiterlesen
30%
63.00 CHF 44.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Balkan ist seit Jahrhunderten Schauplatz der wechselseitigen Befruchtung und Verschmelzung von Ethnien, Religionen und Kulturen, aber auch der Ort gewaltsamer Auseinandersetzungen. Für die Staaten Europas und für Russland war er Objekt der Wirtschafts- und Außenpolitik, der verklärenden Romantisierung und der Stereotypenbildung gleichermaßen. 22 Autoren dieses Buches analysieren Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Balkans. Themen sind: allgemeine Geschichte, Militärgeschichte, Völkerrecht, aktuelle politische und militärische Fragen. Der Band gibt erste Antworten darauf, was hoch spezialisierte Fachwissenschaftler und ihre Disziplinen zur Analyse aktueller Probleme und zur politischen und militärischen Entscheidungsfindung im Rahmen der internationalen Krisenprävention und -bekämpfung beitragen können.

Autorentext
Magnus Pahl, Jahrgang 1975, absolvierte ein Studium der Geschichte an der Universität der Bundeswehr Hamburg. 2011 folgte die Promotion. Zeitweilig war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Militärgeschichtlichen Forschungsamt (MGFA) in Potsdam. Derzeit ist er als Sachgebietsleiter am Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden tätig. Gerhard P. Groß leitet den Forschungsbereich 'Erster Weltkrieg' am Militärgeschichtlichen Forschungsamt (MGFA).

Zusammenfassung
"Ein Erkenntnisgewinn ist für jeden Balkaninteressierten garantiert." Truppendienst, 2/2010, Nr. 314 "Wer sich einen Einblick in die thematische Bandbreite der aktuellen militärgeschichtlichen Forschung zu Südosteuropa verschaffen möchte, wird in diesem Sammelband sicherlich zahlreiche anregende Anknüpfungspunkte für eine weitere Beschäftigung mit der Thematik entdecken." Radu Harold Dinu in: Südosteuropa Mitteilungen 4/2011

Inhalt

Bernhard Chiari und Gerhard P. Groß: Der Balkan als Schauplatz von Krieg und Gewalt. Eine Annäherung Holm Sundhaussen: »Wir haben nur Missverständnisse geklärt.« Die Krisenregion Balkan Lothar Höbelt: Der Berliner Kongress als Prototyp internationaler Konfliktregelung Günther Kronenbitter: Diplomatisches Scheitern: Die Julikrise 1914 und die Konzertdiplomatie der europäischen Großmächte M. Christian Ortner: Die militärische Durchsetzung österreichisch-ungarischer Interessen während der Interventionen von 1869, 1878 und 1881/82 Rüdiger Schiel: Skutari 1913/1914 - eine frühe »Joint« oder eine »Combined Operation«? Marco Sigg: Die Balkankriege 1912/13. Bulgarische Kriegsvölkerrechtsverletzungen im Spiegel der europäischen Kriegsberichterstattung und des Carnegie-Berichts Oswald Überegger: Militärische Normübertretungen, Guerillakrieg und ziviler Widerstand an der Balkanfront 1914 Gundula Gahlen: Erfahrungshorizonte deutscher Soldaten im Rumänienfeldzug 1916/17 Oliver Stein: Zum Bild der Bulgaren und ihres Militärs in der deutschen Presse 1912-1918 Stefan Troebst: Bulgarien in den Augen der Deutschen zwischen Kommunismus und Touristenparadies Fikret Adanir: Nicht-Muslime in der osmanischen Armee und die Balkankriege 1912/13 Mehmet Hacisalihoglu: Das Bild vom Janitscharen. Die Streitkräfte des Osmanischen Reiches zwischen Tradition und Modernisierung Gencer Özcan: Der deutsche Einfluss auf die türkische Armee Jan Philipp Reemtsma: Das Bild des Partisanen in der deutschen Literatur Harald Potempa: Der Partisanenkrieg der Wehrmacht Aleksandar Jakir: Der Partisanenmythos im sozialistischen Jugoslawien und aktuelle Interpretationen des »Volksbefreiungskrieges« 1941-1945 Dmitar Tasic: Bringt das Ende des Krieges schon den Frieden? Jugoslawische Erfahrungen im 20. Jahrhundert Agilolf Keßelring: Vom Terroristen zum Nationalgardisten? Bewaffnete Formationen im Kosovo 1994- 2009 Hanns Schumacher: Entwicklungstendenzen des europäischen und internationalen Krisenmanagements 1989-2008 Thomas Breitwieser: Ethnisch zentrierte Kriegführung auf dem Balkan und ihre Auswirkungen auf Völkerrecht und Völkerrechtspolitik Rudolf J. Schlaffer: Die Bedeutung des Balkans als strategisch-operativer Raum für die Bundeswehr Konrad Clewing : Krisen und Konflikte auf dem Balkan ab 1991 als Herausforderung für die Südosteuropäische Geschichte.

Produktinformationen

Titel: Am Rande Europas?
Untertitel: Der Balkan - Raum und Bevölkerung als Wirkungsfelder militärischer Gewalt
Editor:
EAN: 9783486591545
ISBN: 978-3-486-59154-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter Oldenbourg
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 440
Gewicht: 889g
Größe: H240mm x B165mm x T29mm
Jahr: 2009

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur Militärgeschichte"