2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Altgermanistische Editionswissenschaft

  • Kartonierter Einband
  • 391 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Grundlage jeder literaturwissenschaftlichen Betätigung sind Texte. Besonders im Bereich mittelalterlicher Literatur sind Texte... Weiterlesen
30%
99.00 CHF 69.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Grundlage jeder literaturwissenschaftlichen Betätigung sind Texte. Besonders im Bereich mittelalterlicher Literatur sind Texte jedoch nicht unmittelbar zugänglich, stellen keine 'feste' Größe dar, müssen für eine weitergehende Beschäftigung allererst 'hergestellt' werden. Im Laufe der Geschichte der Germanistik hat man das Problem der 'Textherstellung' in vielfältiger Weise zu lösen versucht, und bis heute stehen sich mehr oder minder stark konkurrierende Ansätze gegenüber. Dieser Band versammelt 25 Fachbeiträge aus zwei Jahrhunderten und dokumentiert wesentliche Stationen und Positionen altgermanistischer Editionswissenschaft. Eine Einführung und eine Bibliographie stehen dem Dokumentarteil zur Seite.

Autorentext

Der Herausgeber ist wissenschaftlicher Assistent an der Universität Bonn.
Beiträge von: Thomas Bein, Karl Lachmann, Wilhelm Grimm, Jacob Grimm, Friedrich Heinrich von der Hagen, Carl von Kraus, Moriz Haupt, A. Hübner, Karl Stackmann, P.F. Ganz, Werner Höver, Helmut Lomnitzer, Hugo Moser, Burghart Wachinger, Johannes Janota, Günther Schweikle, Christoph Cormeau, Oskar Reichmann, Georg Steer, Werner Schröder, Rudolf Bentzinger, Wilhelm Ott



Klappentext

Die Grundlage jeder literaturwissenschaftlichen Betätigung sind Texte. Besonders im Bereich mittelalterlicher Literatur sind Texte jedoch nicht unmittelbar zugänglich, stellen keine 'feste' Größe dar, müssen für eine weitergehende Beschäftigung allererst 'hergestellt' werden. Im Laufe der Geschichte der Germanistik hat man das Problem der 'Textherstellung' in vielfältiger Weise zu lösen versucht, und bis heute stehen sich mehr oder minder stark konkurrierende Ansätze gegenüber. Dieser Band versammelt 25 Fachbeiträge aus zwei Jahrhunderten und dokumentiert wesentliche Stationen und Positionen altgermanistischer Editionswissenschaft. Eine Einführung und eine Bibliographie stehen dem Dokumentarteil zur Seite.



Zusammenfassung
quot;...a panorama of two centuries' work in 'germanistische Textkritik' and ø...! a helpful reference-tool for any traditional scholar of medieval German." (Richard F.M. Byrn, Bulletin of International Medieval Research) "...der Band østellt! den verdienstvollen und auch gelungenen Versuch dar, ein historisches Spektrum verschiedener Forschungsansätze in oftmals nur schwer erreichbaren Aufsätzen zu präsentieren." (Wolfram Schneider-Lastin, Mediaevistik)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Einführung in die Geschichte und Methodik altgermanistischer Editionswissenschaft - Dokumentation zentraler Forschungsbeiträge - In Sachgruppen gegliederte Bibliographie.

Produktinformationen

Titel: Altgermanistische Editionswissenschaft
Editor:
EAN: 9783631476420
ISBN: 978-3-631-47642-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 391
Gewicht: 495g
Größe: H211mm x B146mm x T22mm
Jahr: 1994
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen