2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Als Zwangsarbeiterin 1941 in Berlin

  • Fester Einband
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zeugnisse der Selbstwahrnehmung erweisen sich als zentrale Quellen der Geschichte. "Selbstzeugnisse" sind Aufzeichnungen... Weiterlesen
30%
140.00 CHF 98.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Zeugnisse der Selbstwahrnehmung erweisen sich als zentrale Quellen der Geschichte. "Selbstzeugnisse" sind Aufzeichnungen, die individuelle und auf das "Selbst" bezogene Beobachtungen und Erfahrungen zusammenhängend zum Ausdruck bringen. In größerer Zahl gibt es sie seit dem 16. Jahrhundert. Sie sind keineswegs nur in den gebildeten Oberschichten entstanden. Zu den Selbstzeugnissen gehören auch das nüchterne "Schreibebuch" eines Schäfers über volksmedizinische Hilfsmittel gegen Krankheiten von Mensch und Tier, Erlebnis- und Erfahrungsberichte von Bauern, Handwerkern oder Soldaten, z. B. im Dreißigjährigen Krieg. Besonderes Interesse in der internationalen Forschung wie beim interessierten Publikum findet die populare Autobiographik, also die Selbstzeugnisse aus Unter- und Mittelschichten. Die Existenz dieser Texte war bisher kaum bekannt. Gerade sie aber erweisen sich als unverzichtbar für alle Versuche, soziale Praxis, Erfahrungszusammenhänge und Lebenswelten zu rekonstruieren. Selbstzeugnisse eröffnen neue Zugänge, um die historischen Akteure als empfindende und wahrnehmende, leidende und handelnde Personen zu zeigen. Die Reihe "Selbstzeugnisse der Neuzeit" versteht sich als Beitrag zur Neuorientierung historischer Forschung und zugleich als Angebot an die historisch interessierte Öffentlichkeit.

Autorentext
Carola Sachse ist Universitätsprofessorin am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien. Forschungen zur Wissenschafts-, Unternehmens- und Geschlechtergeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Produktinformationen

Titel: Als Zwangsarbeiterin 1941 in Berlin
Untertitel: Die Aufzeichnungen der Volkswirtin Elisabeth Freund
Editor:
EAN: 9783050030425
ISBN: 978-3-05-003042-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter Akademie Forschung
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 467g
Größe: H246mm x B177mm x T20mm
Jahr: 1996
Auflage: Reprint 2018

Weitere Produkte aus der Reihe "Selbstzeugnisse der Neuzeit"