Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Als der Krieg kam, hatte ich mit Hitler nichts mehr zu tun"

  • Kartonierter Einband
  • 260 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gabriele Rosenthal ist Professorin für qualitative Methoden am Methodenzentrum Sozialwissenschaften der Universität Göttingen.Inha... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext
Gabriele Rosenthal ist Professorin für qualitative Methoden am Methodenzentrum Sozialwissenschaften der Universität Göttingen.

Inhalt

1. Biographische Verarbeitung von Kriegserlebnissen.- 1.1 Die unbewältigte deutsche Vergangenheit.- 1.2 Erleben eines krisenhaften Alltags im Krieg und dessen Renormalisierung.- 1.3 Die generationsspezifische Bedeutung der Kriegsjahre.- 1.4 Vergangenheitsbewältigung in erzählten Lebensgeschichten.- 2. Lebensgeschichten von Frauen.- Vorbemerkungen.- 2.1 Erika Schild: "Ich war verliebt und verlobt und verheiratet und krichte Kinder".- 2.2 Ursula Borke: "Dein persönliches Leben ... das ist vorbei".- 2.3 Anneliese Heidt: "Da hab ich endlich dieses Gefühl gehabt, jetzt kannst du deinen Beitrag leisten".- 3. Die Soldaten der kämpfenden Truppe.- 3.1 Fritz Sallmann: "Da hat sich das nachher so von selbst ergeben, daß ich praktisch mit Hitler gar nichts mehr zu tun hatte".- 3.2 Oskar Vogel: Teilnehmer des Ersten und Zweiten Weltkrieges.- 4. Die Soldaten der Etappe und Zeugen der NS-Verbrechen.- 4.1 Walter Langenbach: "Und dann ging's los, das große Morden.- 4.2 Dieter Acka: "Das war das Mieseste, was ich da geleistet hatte".- 4.3 Das Enthüllungsverbot für erlebte NS-Verbrechen.- 5. Zweiter Weltkrieg und Nationalsozialismus: Zwei Themen ohne Zusammenhang?.- 6. Methodischer Anhang.- 6.1 Die Datenerhebung.- 6.2 Die Auswertung. Hermeneutische Rekonstruktion erzählter Lebensgeschichten.- 7. Literatur.- Transkriptionszeichen.

Produktinformationen

Titel: "Als der Krieg kam, hatte ich mit Hitler nichts mehr zu tun"
Untertitel: Zur Gegenwärtigkeit des "Dritten Reiches" in Biographien
Editor:
EAN: 9783810008121
ISBN: 978-3-8100-0812-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 335g
Größe: H210mm x B150mm x T15mm
Jahr: 1991
Auflage: 1990