2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handbuch der Deutschen Arzneipflanzen

  • Kartonierter Einband
  • 456 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
30%
107.00 CHF 74.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Inhalt

Einzeldarstellungen der Pflanzen.- Cryptogamae, Sporenpflanzen.- Polypodiaceae, Tüpfelfarne.- Osmundaceae, Rispenfarne.- Ophioglossaceae, Natternfarne.- Lycopodiaceae, Bärlappgewächse.- Equisetaceae, Schachtellialmgewächse.- Phanerogamae, Blütenpflanzen.- 1. Gymospermae, Nacktsamige Pflanzen.- Pinaceae, Kieferngewächse.- Taxaceae, Eibengewächse.- 2. Angiospermae, Bedecktsamige Pflanzen.- Gramineae, Gräser.- Cyperaceae, Riedgräser.- Araceae, Arongewächse.- Juncaceae, Binsengewächse.- Liliaceae, Liliengewächse.- Iridaceae, Schwertliliengewächse.- Orchidaceae, Orchideen.- Juglandaceae, Walnußgewächse.- Salicaceae, Weidengewächse.- Myricaceae, Gagelgewächse.- Betulaceae, Birkengewächse.- Cupuliferae, Becherfrüchtler.- Ulmaceae, Ulmengewächse.- Moraceae, Maulbeergewächse.- Urticaceae, Nesselgewächse.- Loranthaceae, Mistelgewächse.- Aristolochiaceae, Osterluzeigewächse.- Polygonaceae, Knöterichgewächse.- Chenopodiaceae, Gänsefußgewächse.- Portulacaceae, Portulakgewächse.- Caryophyllaceae, Nelkengewächse.- Lauraceae, Lorbeergewächse.- Ranunculaceae, Hahnenfußgewächse.- Berberideae, Sauerdorngewächse.- Papaveraceae, Mohngewächse.- Cruciferae, Kreuzblütler.- Resedaceae, Resedagewächse.- Droseraceae, Sonnentaugewächse.- Crassulaceae, Dickblattgewächse.- Saxifragaceae, Steinbrechgewächse.- Platanaceae, Platanen.- Rosaceae, Rosenartige Gewächse.- Papilionaceae, Schmetterlingsblütler.- Geraniaceae, Storchschnabelgewächse.- Oxalidaceae, Sauerkleegewächse.- Tropaeolaceae, Kapuzinerkrassengewächse.- Linaceae, Leingewächse.- Rutaceae, Rautengewächso.- Polygalaceae, Kreuzblumengewächse.- Euphorbiaceae, Wolfsmilchgewächse.- Buxaceae, Buchsbaumgewächse.- Anacardiaceae, Sumachgewächse.- Aquifoliaceae, Stechpalmengewächse.- Celastraceae, Spindelbaumgewächse.- Hippocastanaceae, Roßkastaniengewächse.- Balsaminaceae, Balsaminengewächse.- Rhamnaceae, Kj-euzdorngewächse.- Vitaceae, Weinrebengewächse.- Tiliaceae, Lindengewächse.- Malvaceae, Malvengewächse.- Hypericaceae, Hartheugewächse.- Violaceae, Veilchengewächse.- Thymelaeaceae, Seidelbastgewächse.- Lythraceae, Weiderichgewächse.- Myrtaceae, Myrtengewächse....- AraHaceae, Efeugewächse.- Umbelliferae, Doldengewächse.- Cornaceae, Hartriegelgewächse.- Pirolaceae, Wintergrüngewächse.- Ericaceae, Heidekrautgewächse.- Primulaceae, Primelgewächse.- Oleaceae, Ölbaumgewächse.- Gentianaceae, Enziangewächse.- Apocynaceae, Hundsgiftgewächse.- Asclepiadaceae, Schwalbenwurzgewächse.- Convolvulaceae, Windengewächse.- Borraginaceae, Rauhblättrige Gewächse.- Verbenaceae, Eisenkrautgewächse.- Labiatae, Lippenblütler.- Solanaceae, Nachtschattengewächse.- Scrophulariaceae, Rachenblütler.- Lentibulariaceae, Wasserschlauchgewächse.- Plantaginaceae, Wegerichgewächse.- Rubiaceae, Labkrautgewächse.- Caprifoliaceae, Geißblattgewächse.- Valerianaceae, Baldriangewächse.- Dipsaceae, Kardengewächse.- Cucurbitaceae, Kürbisgewächse.- Compositae, Korbblütler.- Parmeliaceae (Lichenes, Flechten).- Phaeophyceae (Fucaceae).- Basidiomycetes, Sporenständerpilze.- Pyrenomycetes (Hypocreaceae).- Übersicht über die Pflanzenstoffe von arzneilicher Bedeutung.- Alkaloide.- Glykoside.- Saponine.- Gerbstoffe.- Bitterstoffe.- Ätherische Öle.- Campher.- Harze.- Lipoide (Fette, Wachse), Lipide.- Schleime..- Organische Säuren.- Kieselsäure.- Halogene.- Hautreizstoffe, Acria.- Vitamine.- Hormone.- Glucokinine.- Sekretine.- Enzyme.- Flavone.- Proteine.- Aminosäuren.- Literatur über Arzneipflanzen.- Lateinisches Namenverzeichnis.- Deutsches Namenverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Handbuch der Deutschen Arzneipflanzen
Autor:
EAN: 9783642906145
ISBN: 978-3-642-90614-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Chemische Technik
Anzahl Seiten: 456
Gewicht: 686g
Größe: H235mm x B155mm x T24mm
Jahr: 1939
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1939