2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Druckstollenbau

  • Kartonierter Einband
  • 220 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das standige Anwachsen des Energiebedarfes hat auch die beschleunigte FortfUhrung des Wasserkraftausbaues erforderlich gemacht. Da... Weiterlesen
30%
75.00 CHF 52.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Das standige Anwachsen des Energiebedarfes hat auch die beschleunigte FortfUhrung des Wasserkraftausbaues erforderlich gemacht. Dabei steht die AusfUhrung groBer Hochdruckspeicherwerke im Rahmen der Verbundwirt schaft wegen ihrer hervorragenden Eignung fUr die Deckung der Lastspitzen im Vordergrund des Interesses. Solche Werke verlangen aber in der Regel die Anwendung von Druckstollen und Druckschachten, deren Schluckvermogen und Belastbarkeit den mehr und mehr gesteigerten Anforderungen in bezug auf Leistungsbereitstellung entsprechen muB. Um diese Aufgabe wirtschaftlich losen zu konnen, war es notig, neue Wege zu beschreiten und die Auskleidung solcher Bauwerke dem Fortschritt der Technik so anzupassen, daB sie der ihnen zugedachten Bestimmung auch wirklich gerecht werden. Das vorliegende Buch bezweckt nun eine Orientierung der am Druckstollen bau interessierten Kreise uber alle einschlagigen Fragen und uber die Entwick lung der Auskleidungstechnik bis zum neuesten Stand der Erkenntnisse, nach dem seit mehr als 30 Jahren auf diesem wichtigen Ingenieurgebiet keine um fassende Veroffentlichung mehr erfolgte. Durch meine langjahrige Tatigkeit auf dem Geoiete des Wasserkraftausbaues war es mir moglich, mich mit dem Druckstollenproblem eingehend zu beschiiftigen und an der Entwicklung einer neuen Vorspannbauweise sowie an deren Ein fuhrung in die Stollenbaupraxis maBgebend mitzuwirken. Diese Tatigkeit er forderte u. a. auch eine Klarung der theoretischen Zusammenhange, UP.) zu einer befriedigenden Losung aller offenen Fragen zu gelangen. SchlieBlich hielt ich es fUr meine Pflicht, die meinen tTberlegungen und prak tischen Entwicklungsarbeiten entsprungenen Erkenntnisse durch eine Ver offentlichung dem Ingenieurnachwuchs zu vermitteln. Ich hoffe, mit dem vor liegenden Buch dieses Ziel zu erreichen.

Inhalt

1. Der Druckstollen als Bauaufgabe.- 1,1. Erläuterung des Druckstollenbegriffes.- 1,2. Anwendungsgebiete und Bedeutung für den Wasserkraftausbau.- 1,3. Allgemeine Stollenbaufragen.- 1,31. Geologische Voraussetzungen.- 1,32. Der Vortrieb und vorläufige Ausbau.- 1,4. Ausführungstechnische Grundlagen.- 1,41. Profilgestaltung.- 1,42. Bemessung des Querschnittes.- 1,421. Mindestarbeitsquerschnitt.- 1,422. Hydraulische Erfordernisse.- 1,43. Sohlengefälle.- 1,5. Die Gebirgshülle.- 1,51. Allgemeine Hinweise.- 1,52. Gesteine als Baustoffe des Gebirges.- 1,53. Eigenschaften des Gebirges.- 1,531. Festigkeiten.- 1,532. Elastisches Verhalten.- 1,533. Wasserdurchlässigkeit.- 1,534. Sonstige Eigenschaften.- 1,6. Stollenbaustoffe.- 1,61. Beton.- 1,62. Mauerwerk.- 1,63. Injektionsmittel.- 1,64. Spritzmörtel und Spritzbeton.- 1,65. Spezialzemente und Zusatzmittel.- 1,66. Stahl.- 1,67. Sonstige Stoffe.- 2. Die Gebirgsbruchgefahr.- 2,1. Allgemeine Hinweise.- 2,2. Gefahreneinflüsse.- 2,21. Druck auf die Stollenleibung.- 2,22. Infiltration des Gebirges.- 2,23. Sprengwirkung des Druckwassers.- 2,24. Schwächen geologischer Art.- 2,3. Gebirgsbrucharten.- 2,31. Hangrutsche.- 2,32. Firstspaltung.- 2,33. Felsbruch bei Hangstollen.- 2,34. Schollenbruch.- 2,35. Portalbruch.- 2,36. Felsbruch bei Druckschächten.- 2,4. Schlußfolgerungen.- 3. Einschlägige Formeln und Ableitungen.- 3,1. Abgrenzung des Geltungsbereiches.- 3,2. Statische Aufgaben.- 3,21. Das dickwandige Rohr.- 3,211. Belastung durch Innendruck.- 3,212. Belastung durch Außendruck.- 3,213. Beidseitige Belastung.- 3,22. Das Doppelrohr.- 3,3. Thermische Aufgaben.- 3,31. Einführung.- 3,32. Einfluß von Schwinden und Schwellen im Kernrohr eines Doppelrohres.- 3,33. Wärmefluß und Temperaturverlauf im dickwandigen Rohr.- 3,331. Stationärer Zustand.- 3,332. Fortschreitende Temperaturänderung im Rohr.- 3,34. Thermische Spannungen und radiale Verschiebungen.- 4. Auskleidungsmethoden und deren Beurteilung.- 4,1. Gemeinsame Grundlagen und Vorkehrungen.- 4,11. Nackte Felsröhre.- 4,12. Stollendrainage.- 4,2. Bauweisen ohne Vorspannung.- 4,21. Felssicherung durch Torkret und Spritzbeton.- 4,22. Mauerwerk und Beton.- 4,221. Gewöhnliche Auskleidung.- 4,222. Anordnung von Dehnungsfugen.- 4,23. Verbundsysteme ohne Bewehrung.- 4,231. Putz oder Bitumenanstrich.- 4,232. Ausfütterung mit Holzbohlen.- 4,233. Betonplatten als verlorene Schalung.- 4,24. Verbundsysteme mit Bewehrung.- 4,241. Stahlbetonauskleidung.- 4,242. Bewehrte Torkretmanschette.- 4,25. Auskleidungen mit dehnbarer Dichtung.- 4,26. Blechpanzer.- 4,261. Zweckbestimmung von Panzerungen.- 4,262. Bemessung und konstruktive Belange.- 4,263. Anwendung in Stollen.- 4,264. Anwendung in Schächten.- 4,3. Vorspannbauweisen.- 4,31. Einführung.- 4,311. Effekt der Vorspannung im Druckstollenbau.- 4,312. Theoretische Spannmöglichkeiten.- 4,32. Erste einschlägige Konstruktionsideen.- 4,321. Vorschlag Haag.- 4,322. Vorschlag Wolfsholz.- 4,323. Vorschlag Braun.- 4,33. Verfahren mit Stahl als Spannmittel.- 4,331. System Wayss & Freytag.- 4,332. System Dyckerhoff & Widmann.- 4,333. System RoS.- 4,34. Verfahren mit Abstützung auf das Gebirge.- 4,341. System Jauch.- 4,342. Kernring-Auskleidung.- 4,35. Blechpanzer in vorgespannter Hülle.- 4,4. Sonstige Verfahren.- 4,41. Vorschlag Hamann.- 4,42. Vorschlag Neumeister.- 4,5. Begehbare Rohrstollen.- 4,6. Kombinationen mit Bergsicherungen.- 5. Versuche und Erprobungen.- 5,1. Mit Auskleidungen ohne Vorspannung.- 5,11. In Niederdruckstollen (bis 6 atü).- 5,111. Amsteg ..- 5,112. Schwarzenbach.- 5,113. Spullersee.- 5,114. Vermunt.- 5,12. In Hochdruckstollen (über 6 atü).- 5,121. Lucendro.- 5,122. Rossens - Hauterive.- 5,123. Marmorera.- 5,2. Mit vorgespannten Auskleidungen.- 5,21. System Wayss & Freytag.- 5,22. Kernring-Auskleidung.- 5,221. Muleritsch.- 5,222. Schluchsee, dritter Ausbau.- 5,223. Roßhaupten.- 5,224. Roselend.- 6. Probleme der Druckstollenstatik.- 6,1. Allgemeine Bemerkungen zum Gegenstand.- 6,2. Belastungseinflüsse.- 6,21. Betriebswasser.- 6,22. Zustandsänderungen in der Auskleidung.- 6,23. Gebirgsdruck und Bergschläge.- 6,24. Bergwasserdruck.- 6,25. Sonstige Einflüsse.- 6,3. Mitwirkung des Gebirges.- 6,4. Statischer Effekt der Auskleidung.- 7. Zusammenfassung des Inhaltes.- 8. Literaturverzeichnis.- 8,1. Bücher und Broschüren.- 8,2. Zeitschriften.- 8,3. Vorschriften und Normen.

Produktinformationen

Titel: Druckstollenbau
Autor:
EAN: 9783709180631
ISBN: 978-3-7091-8063-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer-Verlag Kg
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 220
Gewicht: 412g
Größe: H249mm x B172mm x T15mm
Jahr: 2013
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1960