2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handbuch Medizinrecht

  • Fester Einband
  • 1452 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vielschichtigen Probleme des Medizinrechts werden durch dieses in zweiter Auflage erschienene Handbuch wissenschaftlich fundie... Weiterlesen
30%
331.85 CHF 232.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die vielschichtigen Probleme des Medizinrechts werden durch dieses in zweiter Auflage erschienene Handbuch wissenschaftlich fundiert sowie systematisch aufgearbeitet . Das Werk umfasst alle maßgeblichen Themenstellungen im Zivil- und Strafrecht ebenso wie etwa auch eine ausführliche Bearbeitung der berufsrechtlichen und verwaltungsrechtlichen Rahmenbedingungen. In insgesamt 39 Kapiteln bearbeiten ausgewiesene Experten des Medizinrechts aus Wissenschaft und Rechtspraxis auf über 1.400 Seiten diese anspruchsvolle Materie. Damit werden der Leserschaft fundierte Lösungsansätze der auftretenden Rechtsprobleme unter Einschluss der relevanten Rechtsprechung und Literatur geboten. Die Neuauflage bietet eine Ausweitung der Darstellung des Berufsrechts der medizinischen Berufe, insb wird gesondert auf das Berufsrecht der Zahnärzte , Psychologen und Psychotherapeuten , Hebammen und medizinischen Assistenzberufe eingegangen. Neu sind weiters eigene Kapitel zum Pflegerecht und zum Universitätsrecht .

Autorentext
Univ.-Prof. Dr. Reinhard Resch lehrt Medizinrecht, Arbeitsrecht sowie Sozialrecht und ist Vorstand des Instituts für Recht der sozialen Daseinsvorsorge und Medizinrecht der Universität Linz. Überdies ist er Autor zahlreicher Fachpublikationen und wissenschaftlicher Leiter des Universitätslehrgangs für Medizinrecht an der Universität Linz. Hon.-Prof. Dr. Felix Wallner ist Kammeramtsdirektor der Ärztekammer für Oberösterreich und juristischer Mitarbeiter im Auslandsbüro der Ärztekammer. Er ist Honorarprofessor für Medizinrecht an der JKU Linz und Lektor am Institut für Recht der sozialen Daseinsvorsorge und Medizinrecht. Weiters ist er wissenschaftlicher Leiter des Universitätslehrgangs für Medizinrecht an der Universität Linz.

Inhalt
Inhaltsverzeichnis als pdf unter: V Abkürzungsverzeichnis XXXIII Autorenverzeichnis XLIII I. Gesundheitsrecht und Verfassung (Christoph Grabenwarter/Beatrix Krauskopf) 1 1. Das Verfassungsrecht und seine Bedeutung für das Gesundheitsrecht 3 2. Die Kompetenzverteilung und das Gesundheitsrecht 4 2.1 Bundeskompetenz in Gesetzgebung und Vollziehung 5 2.2 Gesetzgebung des Bundes und Vollziehung der Länder 7 2.3 Grundsatzgesetzgebung des Bundes und Ausführungsgesetzgebung der Länder 8 2.4 Gesetzgebung und Vollziehung der Länder 10 2.5 Die Interpretation von Kompetenzbestimmungen im Gesundheitsrecht 10 3. Gliedstaatsverträge nach Art 15a B-VG als Regelungsinstrument im Gesundheitsrecht 12 4. Selbstverwaltungskörper als Träger der Vollziehung des Gesundheitsrechts 14 5. Die Grundrechte und das Gesundheitsrecht 17 5.1 Gewährleistungspflichten des Staates 19 5.2 Fiskalgeltung der Grundrechte 21 5.3 Einzelne Grundrechte und ihr Einfluss auf das Gesundheitsrecht 21 6. Schluss 34 II. Europäisches Gesundheitsrecht (Felix Wallner) 37 1. Europäische Gesundheitspolitik - historische Entwicklung 39 2. Gemeinschaftsrechtliche Kompetenzen im Gesundheitswesen 40 3. Art 168 AEUV - Gesundheitswesen 42 4. Grundfreiheiten 47 4.1 Personenverkehrsfreiheit 47 4.2 Dienstleistungsfreiheit 56 4.3 Anerkennung der Berufsqualifikationen 57 4.4 Warenverkehrsfreiheit 72 5. Sozialrecht 74 5.1 Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit 74 5.2 Arbeitnehmerschutz 83 6. Wettbewerbsrecht 84 6.1 Kartellrecht 84 6.2 Staatliche Beihilfen 86 6.3 Vergaberecht 87 7. Rechtsangleichung 88 III. Zivilrechtliche Fragen des Arzt-Patienten-Verhältnisses (Helga Jesser-Hus) 91 1. Einleitung 91 2. Der ärztliche Behandlungsvertrag 92 2.1 Allgemeines 92 2.2 Vertragspartner des Behandlungsvertrages 92 2.3 Behandlung ohne Behandlungsvertrag 97 2.4 Die Rechtsnatur des Behandlungsvertrages 97 2.5 Pflichten aus dem Behandlungsvertrag 98 3. Zustandekommen des Behandlungsvertrages 102 3.1 Privatautonomie - Kontrahierungszwang 102 3.2 Geschäftsfähigkeit 102 3.3 Abschluss des Behandlungsvertrages und Formerfordernisse 104 4. Beendigung des Behandlungsvertrages 106 IV. Zivilrechtliche Haftung und Fragen der Aufklärung (Helga Jesser-Hus) 109 1. Grundlagen der Haftung aus medizinischer Behandlung 110 1.1 Vorbemerkung 110 1.2 Haftpflichtiger Personenkreis 112 1.3 Allgemeine Voraussetzungen der Haftung wegen ärztlicher Pflichtverletzung 114 1.4 Art und Umfang des Ersatzes 121 1.5 Mitverantwortung des Geschädigten 124 1.6 Haftung für fremdes Verhalten 126 1.7 Beweislast bei Behandlungsfehlern 129 2. Ärztliche Aufklarung und Einwilligung in die medizinische Behandlung 130 2.1 Vorbemerkung 130 2.2 Einwilligungsfähigkeit 131 2.3 Rechtsgrundlagen der Aufklärungspflicht 133 2.4 Aufklärungspflichtiger Personenkreis und Adressaten der Aufklärung 134 2.5 Zeitpunkt der Aufklärung 135 2.6 Art der Aufklärung und Dokumentationspflicht 136 2.7 Funktion und Umfang der Aufklärung 136 3. Aufklärungsfehler und Haftung 140 4. Ersatzfähigkeit des Familienplanungsschadens 141 5. Verjährung 143 V. Patientenrechte und Behandlungsbegrenzung (Abbruch, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht) (Ferdinand Kerschner) 147 1. Patientenrechte in Österreich 151 1.1 Einleitungsfall 151 1.2 Zersplitterung der Patientenrechte in Österreich 151 1.3 Historische Entwicklung 154 1.4 Neuere Regeln im Gemeinschaftsrecht 154 1.5 Rechtsverhältnis zwischen Krankenanstalt und Patienten 156 1.6 Entschädigungsregelung für "Härtefälle" 158 1.7 Einzelne Patientenrechte 158 2. Behandlungsabbruch, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht 186 2.1 Einleitung: Therapiebegrenzung nach dem Ärztegesetz - Aussichtslosigkeit der Behandlung - Verbot aktiver Sterbehilfe 186 2.2 B

Weitere Produkte aus der Reihe "Handbuch"