Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Goethes Römisches Haus

  • Fester Einband
  • 137 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Studie behandelt das Römische Haus in Weimar, dessen Gestaltung ein dichtes Zeichensystem masonischer Bezüge aufweist. Die Aut... Weiterlesen
20%
39.90 CHF 31.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Studie behandelt das Römische Haus in Weimar, dessen Gestaltung ein dichtes Zeichensystem masonischer Bezüge aufweist. Die Autorin zeigt, dass Goethes ästhetische Auseinandersetzung mit der Freimaurerei in verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen weit umfassender ist, als bislang angenommen.

Die vorliegende Studie befaßt sich mit Goethes Werk und Wirken in Weimar und fragt nach der Relevanz, die der Freimaurerei für eine Deutung der darin enthaltenen Lebensspuren zukommt. Wie umfassend Goethe bestrebt war, seine Lebenswelt mit einem dichten System von Symbolen und Zeichen zu besetzen, wird zunächst an der Baugeschichte des Römischen Hauses gezeigt. Die Entschlüsselung der durch sie gegebenen Hinweise kommt ohne den Rekurs auf Goethes maurerische Interessen nicht aus. Dies zu erkennen, verlangte einen interdisziplinären Ansatz, mit dem die Studie bisher übliche Fragestellungen überschreitet. Ein aufschlußreiches Moment bildet in diesem Zusammenhang der Lebensbund Goethes mit Carl August von Sachsen-Weimar. Beide Freimaurer schöpften aus ihm eine Fülle von privaten Verweisungen und persönlichen Bezugnahmen, mit denen sie den obligaten Kanon der maurerischen Symbolsprache ergänzten. Auf den Niederschlag, den die im Römischen Haus und im lebensgeschichtlichen Umfeld Goethes manifest gewordene Sinngebung in Goethes Dichtung gefunden hat, geht die Studie nach einer Deutung des "Märchens" im letzten Teil erweiternd ein.

Autorentext

Almut Constanze Nickel studierte Deutsche Philologie, Komparatistik und Geschichte an den Universitäten Marburg und Kassel. Sie promovierte mit einer Studie über das literarische Nachtstück. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen: Literatur der Goethe-Zeit und der (Schwarzen) Romantik, Stoff- und Motivforschung, Literatur und andere Künste.



Inhalt

Methodologische Vorbemerkung - Das Römische Haus: Realisation eines masonischen Bauprogramms - Das symbolisch-ästhetische Umfeld des Römischen Hauses: Kleinarchitekturen, Tempelherrenhaus, Bibliothek und Fürstengruft - Masonische Motive in Goethes Dichtung - Zu Goethes «Märchen»

Produktinformationen

Titel: Goethes Römisches Haus
Untertitel: Ein Freimaurertempel
Autor:
EAN: 9783631747551
ISBN: 978-3-631-74755-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 137
Gewicht: 308g
Größe: H216mm x B154mm x T16mm
Jahr: 2018
Auflage: Neuausg.