Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Planungshoheit und kommunale Selbstverwaltung

  • Kartonierter Einband
  • 169 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Frage nach der Bedeutung von kommunaler Selbstverwaltung und Planungshoheit der Gemeinden wird seit langem diskutiert und ist ... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Frage nach der Bedeutung von kommunaler Selbstverwaltung und Planungshoheit der Gemeinden wird seit langem diskutiert und ist für die Planung überörtlicher Bauvorhaben auf Gemeindegebiet sehr relevant. Die Verfasserin erörtert zunächst die Vereinbarkeit von Demokratie und kommunaler Selbstverwaltung, um dann die Stellung der kommunalen Selbst-verwaltung im Grundgesetz zu skizzieren. Anschließend kennzeichnet sie die verschiedenen Ebenen, auf denen Planung stattfindet, und stellt die geschichtliche Entwicklung der gemeindlichen Planungstätigkeit dar. Das Buch befasst sich mit grundlegenden Fragen wie Selbstverwaltung als institutionelle Garantie, Umfang gemeindlicher Mitwirkungsrechte und Existenz eines kommunalen Selbstgestaltungsrechts in Bezug zur Planungs-hoheit. Anhand von Fallanalysen wird gezeigt, wie die zuvor aufgeworfenen Kritikpunkte sich tatsächlich auf die gerichtliche Praxis auswirken. Das Werk richtet sich an Kommunen, Planungsträger sowie alle, die an der Planung überörtlicher Bauvorhaben beteiligt sind.

Produktinformationen

Titel: Planungshoheit und kommunale Selbstverwaltung
Untertitel: Diss. Univ. Heidelberg WS 2005/2006
Autor:
EAN: 9783832920623
ISBN: 978-3-8329-2062-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 169
Gewicht: 268g
Größe: H229mm x B154mm x T12mm
Jahr: 2006
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Kommunalrecht - Kommunalverwaltung"