Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Quellen Zur Schweizer Geschichte, FUENFUNDZWANZIGSTER BAND

  • Kartonierter Einband
  • 752 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Über die Bestrebungen zur Eigenständigkeit Québec's gibt es relativ wenig deutschsprachige Literatur, welche die Proble... Weiterlesen
20%
76.00 CHF 60.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext Über die Bestrebungen zur Eigenständigkeit Québec's gibt es relativ wenig deutschsprachige Literatur, welche die Probleme aus Sicht der Frankokanadier objektiv darstellt. Eine Tatsache ist aber, dass die "Canadiens français" der "Belle Province" stets Teil von Kanada waren und sie daran mitwirkten, dass das moderne Kanada entstand. Die Betrachtungen der historischen Linien lassen die Vermutung zu, dass es den Québecois um Selbstbestimmung und Weiterentwicklung "ihres" kanadischen Weges geht. Da das Gebiet Québec seit den ersten Besiedlungen faktisch unverändert ist, eignet es sich gut für eine Betrachtung. Bemerkenswert für Kanada ist auch, dass die verschiedenen Einwanderungswellen identitätsfördernd auf die jeweilige nationale Minderheit wirkten und wirken. Waren dies zuerst nordfranzösische Bauern, später Briten, Iren, und Schotten, so kamen nach dem 2. Weltkrieg vor allem Europäer (Deutsche, Italiener, aber auch Polen, Ungarn und Jugoslawen); heute sind es Menschen aus Asien sowie der ehemaligen Sowjetunion. .

Klappentext

Über die Bestrebungen zur Eigenständigkeit Québec's gibt es relativ wenig deutschsprachige Literatur, welche die Probleme aus Sicht der Frankokanadier objektiv darstellt. Eine Tatsache ist aber, dass die "Canadiens français" der "Belle Province" stets Teil von Kanada waren und sie daran mitwirkten, dass das moderne Kanada entstand. Die Betrachtungen der historischen Linien lassen die Vermutung zu, dass es den Québecois um Selbstbestimmung und Weiterentwicklung "ihres" kanadischen Weges geht. Da das Gebiet Québec seit den ersten Besiedlungen faktisch unverändert ist, eignet es sich gut für eine Betrachtung. Bemerkenswert für Kanada ist auch, dass die verschiedenen Einwanderungswellen identitätsfördernd auf die jeweilige nationale Minderheit wirkten und wirken. Waren dies zuerst nordfranzösische Bauern, später Briten, Iren, und Schotten, so kamen nach dem 2. Weltkrieg vor allem Europäer (Deutsche, Italiener, aber auch Polen, Ungarn und Jugoslawen); heute sind es Menschen aus Asien sowie der ehemaligen Sowjetunion. .

Produktinformationen

Titel: Quellen Zur Schweizer Geschichte, FUENFUNDZWANZIGSTER BAND
Autor:
EAN: 9781143862311
ISBN: 978-1-143-86231-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nabu Press
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 752
Gewicht: 1320g
Größe: H246mm x B189mm x T45mm
Jahr: 2010
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen