2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anglizismen im Französischen - ein No Go! Eine Untersuchung anhand von Printanzeigen

  • Kartonierter Einband
  • 58 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wie groß ist der Einfluss der Anglizismen auf die französische Zeitschriftenwerbung trotz der strengen gesetzlichen Vorgaben der f... Weiterlesen
30%
63.00 CHF 44.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Wie groß ist der Einfluss der Anglizismen auf die französische Zeitschriftenwerbung trotz der strengen gesetzlichen Vorgaben der französischen Sprachpolitik? Einleitend wird auf die theoretischen Grundlagen der Werbesprache sowie den Begriff des Anglizismus eingegangen. Darauf aufbauend folgt ein Einblick in die französische Sprachpolitik und insbesondere die Vorstellung des Loi Toubon. Die quantitative Analyse zeigt, dass sich trotz des Sprachgesetzes Anglizismen finden lassen, überwiegend in Form von Produktnamen. Das Vorkommen und die Häufigkeit der verwendeten Anglizismen stehen in engem Zusammenhang mit der angesprochenen Zielgruppe und den beworbenen Produktbereichen des jeweiligen Magazins.

Autorentext

Alke Heykes, B.A, wurde 1987 in Wilhelmshaven an der Nordsee geboren. Ihr Studium im Studiengang "Internationale Kommunikation und Übersetzen" schloss die Autorin im Jahre 2010 mit dem akademischen Grad des Bachelor of Arts erfolgreich ab. Fasziniert von Sprachen und Sprachwandelprozessen vertieft die Autorin ihr Wissen derzeit im Masterstudium "Sprache und Kommunikation" an der Universität Mannheim. Ein Auslandssemester in Paris gab den Anstoß für die Thematik des vorliegenden Werkes.



Klappentext

Wie groß ist der Einfluss der Anglizismen auf die französische Zeitschriftenwerbung trotz der strengen gesetzlichen Vorgaben der französischen Sprachpolitik? Einleitend wird auf die theoretischen Grundlagen der Werbesprache sowie den Begriff des Anglizismus eingegangen. Darauf aufbauend folgt ein Einblick in die französische Sprachpolitik und insbesondere die Vorstellung des Loi Toubon. Die quantitative Analyse zeigt, dass sich trotz des Sprachgesetzes Anglizismen finden lassen, überwiegend in Form von Produktnamen. Das Vorkommen und die Häufigkeit der verwendeten Anglizismen stehen in engem Zusammenhang mit der angesprochenen Zielgruppe und den beworbenen Produktbereichen des jeweiligen Magazins.

Produktinformationen

Titel: Anglizismen im Französischen - ein No Go! Eine Untersuchung anhand von Printanzeigen
Untertitel: Eine Untersuchung anhand von Printanzeigen
Autor:
EAN: 9783955490744
ISBN: 978-3-95549-074-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Bachelor + Master Publishing
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 58
Gewicht: 170g
Größe: H271mm x B189mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.01.2013
Jahr: 2013
Auflage: 1. Aufl.