Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Schuld und Strafe

  • Kartonierter Einband
  • 361 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wie lief im 19. Jahrhundert ein Strafprozess ab? Wie sah das Strafrecht aus und welche Entwicklung nahm es bezüglich der Anwendung... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Wie lief im 19. Jahrhundert ein Strafprozess ab? Wie sah das Strafrecht aus und welche Entwicklung nahm es bezüglich der Anwendung der Todesstrafe? Inwiefern wurden Urteil und Strafmaß durch Genderaspekte beeinflusst? Schuld und Strafe untersucht für den Zeitraum von 1850 bis 1900 das kriminelle Verhalten von Frauen in den böhmischen Ländern. Im Fokus stehen die Tatumstände und Folgen einerseits des Gattenmordes, andererseits der Tötung von Säuglingen und besonders auch von älteren Kindern. Die Erforschung dieser Verbrechen wird in einen breiteren Kontext eingeordnet, der die Kriminalität im cisleithanischen Teil der Habsburgermonarchie beleuchtet. Durch das Heranziehen vergleichender Statistiken macht die Autorin die Entwicklungen sowohl in der Kriminalitätsrate als auch im Verhältnis von Schuld und Strafe sichtbar.

Autorentext

Alice Velková studierte Geschichts- und Archivwissenschaften an der Karls-Universität in Prag und wurde dort 2004 promoviert. Seit 2006 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Institut der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik. Sie lehrt außerdem an der Universität Pardubice.

Produktinformationen

Titel: Schuld und Strafe
Untertitel: Von Frauen begangene Morde in den böhmischen Ländern in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
Autor:
EAN: 9783899757101
ISBN: 978-3-89975-710-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 361
Gewicht: 518g
Größe: H208mm x B146mm x T27mm
Jahr: 2012
Auflage: Neuausg.