Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Elias-Duerr-Kontroverse - Kann es einen Konsens geben?

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität... Weiterlesen
20%
17.50 CHF 14.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Veranstaltung: Lektürekurs: Norbert Elias, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, ob es auch eine Position zwischen den beiden gegensätzlichen Positionen von Norbert Elias und Hans Peter Duerr gibt. Sie zielt also nicht darauf ab, herauszufinden welche Seite bestätigt, bzw. widerlegt werden kann. Stattdessen wird versucht eine Möglichkeit zu finden einen produktiven Konsens aus diesem Diskurs zu finden. Zu diesem Zweck werden sowohl die Thesen beider Wissenschaftler gegeneinander abgewogen, sowie verschiedene Forschungsmeinungen angeführt. Dies zeigt, zunächst welche Probleme bei einer konsensorientierten Beschäftigung mit dieser Kontroverse auftauchen, aber es wird auch deutlich, dass es Anknüpfungspunkte für einen Konsens geben kann. Zum Schluss wird kurz eine Möglichkeit skizziert, wie man diese Kontroverse objektiver bearbeiten könnte, um eventuell darauf aufbauen zu können. Letztendlich wird deutlich, dass eine strukturierte Auseinandersetzung mit den Thesen beider diskutierten Wissenschaftler für eine weiterführende Auseinandersetzung mit individuellen und gesellschaftlichen Strukturveränderungen dienlicher sein könnte, als die bloße Verifikation oder Falsifikation einer der beiden Ansätze.

Produktinformationen

Titel: Die Elias-Duerr-Kontroverse - Kann es einen Konsens geben?
Autor:
EAN: 9783638813860
ISBN: 978-3-638-81386-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 49g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2007
Auflage: 1. Auflage.