2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zu den Liebeskonzepten in Hoffmannswaldaus "So soll der purpur deiner Lippen" und Königsmarcks "Die drey Töchter Cecrops"

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Justus-Liebig-Universität Gieße... Weiterlesen
30%
19.90 CHF 13.95
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Justus-Liebig-Universität Gießen (Neuere deutsche Literatur), Veranstaltung: "Teuschlands galante Poetinnen", Galante Lyrik und Geschlechterdifferenz, Sprache: Deutsch, Abstract: Galante Literatur der frühen Neuzeit handelt von Erotik, Liebe, Frauen und Männern und dem Verhältnis der beiden Geschlechter zur Gesellschaft und zueinander. Art der Darstellung, Hervorhebung und Auswahl dieser galanten Themen unterscheiden sich aber erheblich zwischen Werken männlicher und weiblicher Autoren. Es gibt zahlreiche Gedichte männlicher Autoren, die explizit erotische Themen und Bilder behandeln. Sucht man nach äquivalenten Gedichten weiblicher Autorinnen zu denen ihrer männlichen Kollegen, so stellt man fest, daß selbst die als galant aufgeführten Dichterinnen in z.B. Georg Christian Lehms: Teutschlands Galante Poetinnen sich thematisch überwiegend mit religiösen Themen beschäftigen. Es existiert also wesentlich weniger weibliche galante Lyrik im Sinne von erotischer Lyrik als männliche, was den Vergleich innerhalb der Gattung Lyrik erschwert. Die zeitgenössischen Liebeskonzepte des Barock von galanten Dichtern und Dichterinnen sollen darum hier auch anhand der Textbeispiele von Christian Hoffmann von Hoffmannswaldaus Gedichts "So soll der purpur deiner Lippen" und dem Singspiel "Die drey Töchter Cecrops" von Maria Aurora von Königsmarck dargestellt werden. Beide Autoren gelten als populäre Vertreter galanter Literatur: Hoffmannswaldau ist besonders durch seine erotisch-galanten Gedichte bekannt geworden und Königsmarck wurde von Lehms ein ganzes Lexikon über galante Poetinnen gewidmet.

Klappentext

Galante Literatur der frühen Neuzeit handelt von Erotik, Liebe, Frauen und Männern und dem Verhältnis der beiden Geschlechter zur Gesellschaft und zueinander. Art der Darstellung, Hervorhebung und Auswahl dieser galanten Themen unterscheiden sich aber erheblich zwischen Werken männlicher und weiblicher Autoren. Es gibt zahlreiche Gedichte männlicher Autoren, die explizit erotische Themen und Bilder behandeln. Sucht man nach äquivalenten Gedichten weiblicher Autorinnen zu denen ihrer männlichen Kollegen, so stellt man fest, daß selbst die als galant aufgeführten Dichterinnen in z.B. Georg Christian Lehms: Teutschlands Galante Poetinnen sich thematisch überwiegend mit religiösen Themen beschäftigen. Es existiert also wesentlich weniger weibliche galante Lyrik im Sinne von erotischer Lyrik als männliche, was den Vergleich innerhalb der Gattung Lyrik erschwert.Die zeitgenössischen Liebeskonzepte des Barock von galanten Dichtern und Dichterinnen sollen darum hier auch anhand der Textbeispiele von Christian Hoffmann von Hoffmannswaldaus Gedichts "So soll der purpur deiner Lippen" und dem Singspiel "Die drey Töchter Cecrops" von Maria Aurora von Königsmarck dargestellt werden. Beide Autoren gelten als populäre Vertreter galanter Literatur: Hoffmannswaldau ist besonders durch seine erotisch-galanten Gedichte bekannt geworden und Königsmarck wurde von Lehms ein ganzes Lexikon über galante Poetinnen gewidmet.

Produktinformationen

Titel: Zu den Liebeskonzepten in Hoffmannswaldaus "So soll der purpur deiner Lippen" und Königsmarcks "Die drey Töchter Cecrops"
Untertitel: Erotische Dichtung im Barock
Autor:
EAN: 9783640577200
ISBN: 978-3-640-57720-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 66g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2010
Auflage: 7. Auflage
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen